Roadtrip: 53 Tage Norwegen und 700€ in der Tasche

Roadtrip: 53 Tage Norwegen und 700€ in der Tasche

Dass ich nicht der große Reise-Fan bin, solltet ihr mittlerweile wissen – allein die Vorbereitungen führen in der Regel dazu, dass man urlaubsreif ist. Und wenn man eh schon urlaubsreif ist, führt das nur zu Chaos denn in diesem Falle ergibt minus mal minus eben nicht plus. Dazu dann noch die Nachbereitung wenn man wieder da ist und das erneute Einarbeiten in die Dinge, die während des Urlaubs liegen geblieben sind … uff. Das mündet alles nur darin, dass man wieder Urlaub braucht und am Ende rutscht man von einem Urlaub in den nächsten. Wobei, wenn das dauerhaft auf den Malediven passiert, würd ich mir das noch mal überlegen.

Sicherlich kennt ihr auch diese Roadtrip-Filme. Einfach ein bisschen Kram einpacken und dann der Nase nach los fahren mit dem, was man eben bei sich hat. Würde für mich nie klappen, allein schon weil kein W-Lan vorhanden ist und eine tägliche Dusche bevorzuge ich ebenfalls.

Nico Walz ist da deutlich anspruchsloser und macht sich auch nicht solch einen Stress, was die Vorbereitungen angeht. Er schnappt sich einfach seinen Hund, einen alten Ford Mondeo, den Kofferraum voller Nudeln und fährt mal eben 9.263 Kilometer nach und durch . Geschlafen wurde entweder im Zelt oder im Auto – ein Abenteuer, dass in Erzählungen stets einfach nur fantastisch klingt. War es bestimmt auch, zumindest lässt der mitgebrachte Film darauf schließen:

A Trip To Norway from Nico Walz.

Exactly one year ago i travelled with a good friend of mine and his husky to norge. We started in Kristiansand in the south and travelled up north to the Lofoten and did pretty much everything that norge has to offer along the way! From Trolltunga to Galdhøpiggen to Skottinden… everything! We washed and showered in the beautiful fjords of Norge, have brought our food from home, slept in our car and packaged all our gear in two roof boxes on top of our trusted Ford Mondeo.
A trip of our life time – A Trip To Norway!

Wenn man nicht so faul und doof wär, könnt man das auch mal machen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich