Rob Driscoll und seine Ballonfiguren

Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll

Ich hab ein einziges Mal in meinem Leben eine Ballonfigur bekommen – und diese befand sich nur 20 Minuten in meinem Besitz, bis ich sie verloren habe. Es kommt mir so vor, als hätte ich das schon mal erzählt und deswegen hier die Kurzfassung: ich war unglaublich traurig und hab geweint wie ein Schlosshund. Das war letzte Woche.

Nein, natürlich nicht, dass ist schon Jahre her, aber ich weiß es immer noch genau. Vielleicht muss ich mal Rob Driscoll fragen, denn der Typ hat ein Jahr lang jeden Tag eine neue Figur gebaut und der Öffentlichkeit präsentiert. Obendrein hat er auch gleich noch jedes Mal ein Video dazu gepackt, durch das man sehen kann, wie man selbst so eine Figur zusammenknoten kann. Und wer kein Bock auf Bewegtbild hat, kann sich die Anleitungen auch als PDF einverleiben.

Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll
Rob Driscoll und seine Ballonfiguren
© Rob Driscoll

Viele, viele weitere Bilder findet ihr hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich