Ryan Reynolds beim IKEA-Zusammenbau

Ryan Reynolds beim IKEA-Zusammenbau

So ganz erschließt sich mir nicht, wofür dieser scheinbare Werbespot mit sein soll. ? Deadpool? Ein Bier ohne Branding? GQ? Panzertape? Ich hab einfach keine Ahnung. Ich weiß auch gar nicht, ob Reynolds schon der neue Brad Pitt ist, aber falls nicht, muss er sich langsam mal ranhalten, ich seh da in dem Video schon graue Ansätze.

Auf jeden Fall sehen wir hier Ryan Reynolds, wie er als frisch gebackener Vater ein Kinderbett zusammen bauen soll. Ob nun linke Hände oder eine unverständliche Anleitung an dem eher unkonventionellen Weg Schuld sind, lass ich mal offen – aber er trinkt Bier und er bekommt es am Ende dann doch irgendwie hin. Ich würde es vermutlich nicht anders machen, hätte mir mein Vater nicht den ultimativen Tipp für die Möbelmontage gegeben, den ich nun höchstoffiziell an euch weiter reiche:

Den Beutel mit den ganzen Kleinteilen aufreißen, alles auf einen Haufen schütten und dann akribisch sortieren. Das Gleiche macht ihr auch mit den übrigen Bauteilen und dann haltet ihr euch verdammt noch mal strikt an die Reihenfolge der Anleitung. IKEA-Möbel sind damit definitiv kein Problem mehr und ihr könnt am Ende behaupten, dass ihr viel geiler seid als Ryan Reynolds. Wirklich.

Does the new dad have what it takes? What’s Swedish for „f*ck you“?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich