Schnösel an der Kasse

Wisst ihr was mir peinlich wär? Nur mit Gurkenscheiben auf den Nippeln über die Mönckebergstraße tanzen. Und an der Kasse stehen, mit Karte zahlen wollen – und die Karte geht nicht.

Zugegeben, ist mir auch schon passiert, ist so an die 35-47 Jahre her. Aber wie kacke ist das bitte? Denn es gibt ja nur drei Möglichkeiten: a) das Gerät an der Kasse ist kaputt, b) der Magnetstreifen auf der Karte im Arsch oder c) man hat kein Cash.

Schnösel an der Kasse

Neulich bei Rewe wieder an der Kasse erlebt. Er im Nadelstreifenanzug, NATÜRLICH lange, gegelte Haare nach hinten, schmieriges Grinsen. Man kennt diesen Typ „Mensch“ ja. Und der möchte natürlich seinen Salat und das trockene Brötchen mit Karte zahlen. Kann man ja machen. Diese 2,45 € …

Und dann wird das nix. Der Azubikassierer – nennen wir ihn einfach Streuselkuchen aus nicht näher erläuterten Gründen – zieht das Ding öfter durch als Sasha Grey ungeschminkt aus dem Haus geht – nichts passiert.

„Ja, äh, tut mir leid, aber die Karte funktioniert nicht“
„Muss, hab ich doch eben noch mit bezahlt“
„Nein, leider nicht“
„Dann ist ihr Gerät kaputt“
„Nein, auch das nicht, die Dame vor Ihnen hat eben noch mit Karte gezahlt“
„Das kann doch jetzt nicht wahr sein. Schauen Sie hier auf den Bon, keine 20 Minuten her“
„Tut mir leid – haben Sie denn kein Bargeld dabei?“
„Ich habe nie Bargeld dabei“

Natürlich nicht. Hat wohl auch seinen Grund. Aber statt dann endlich mal den bankrotten Schwanz einzuziehen, die Sachen dazulassen und zur Bank zu rennen, wird da erst 20 Minuten rumdiskutiert. Ist ja nicht so, dass man nur eine begrenzte Mittagspause hat. 57°C im Schatten sind. Der Hunger größer ist als die amerikanische Staatsverschuldung. Na aber selbstverständlich ist das Gerät an der Kasse kaputt.

Und der Geldautomaten auch, der partout keinen Schein rausrücken will. Und dann auch noch der Kontoauszugsdrucker, was bildet die Sau sich ein, da ein Minus vor die vierstellige Zahl zu hauen? Unmöglich sowas.

Schade, wenn Kleider nicht immer Leute machen.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich