Martin
Schreiben wie Kurt Cobain, David Bowie oder John Lennon: Songwriters Fonts | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Design/Kunst > Schreiben wie Kurt Cobain, David Bowie oder John Lennon: Songwriters Fonts

Schreiben wie Kurt Cobain, David Bowie oder John Lennon: Songwriters Fonts

© Nicolas Damiens

Ganz ganz früher hatte ich mal den Plan, ein Blog-Design zu machen, dass wie ein Blatt Papier aussieht – so richtig mit Einscannen, eigen Handschrift nutzen usw. – reflektierend ging da unfassbar viel Zeit drauf. Und wie man sieht, von Erfolg war es nicht gekrönt, denn irgendwie hat es dann doch nie mit den Linien gepasst und ehrlicherweise ist meine Handschrift auch nicht gerade die beste.

Und dennoch, ein bisschen hege ich den Traum immer noch, denn wenn man sich mal die Blogs anschaut, in der Regel sehen sie alle gleich aus. Weiß dominiert einfach massiv und die Spanne zwischen Magazinen und 2-Spalten-Designs ist nun auch nicht gerade weit.

Sieht man dann doch mal ein paar außergewöhnliche Designs, sind die meist von der Usability her schwierig – könnte aber auch daran liegen, dass man den Einheitsbrei gewohnt ist. Mir fallen nur eine Handvoll ein, die von dem Einheitsbrei abweichen und keins davon empfinde ich als großartig.

Vielleicht find ich irgendwann mal die Zeit und setz mich da wieder ran, denn zumindest in Sachen Schriftarten ist heutzutage schon mehr möglich als früher. So kann man zum Beispiel statt der eigenen Schriftart auch eine prominentere nehmen – einfach mal schreiben wie Kurt Cobain oder John Lennon. Denn der französische Grafiker Nicolas Damiens hat auf Basis von handschriftlichen Notizen eine ganze Reihe an neuen Schriftarten entwickelt, die den Legenden nachempfunden ist und zum Download bereitstehen:

© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens
© Nicolas Damiens

Wichtig ist dabei zu wissen: sie dürfen nur für den privaten Gebrauch genutzt werden – muss ich also doch mit meiner eigenen Sauklaue ran. Wem die kleine Nutzungseinschränkung aber nicht stört, kommt hier direkt zum Download.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Jenni Andre hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Ulrich Kociemba hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Matthias Dice hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  5. Max Matte hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.