Sebastian Vettel als böser KFZ-Mechaniker

Sebastian Vettel als böser KFZ-Mechaniker

Wenn einer dieses Jahr weit weniger zu Lachen hatte als sonst, dann ist das wohl Sebastian Vettel. Erst lief die Karre nicht rund, dann haut sein neuer Teamkollege auch noch Fabelzeiten raus, Mercedes ist mehr oder weniger seit Anfang der Saison uneinholbar vorn und am Ende will keiner mehr mit ihm reden, weil er zu Ferrari wechselt – einem Team, dass schon seit Jahren den eigenen Ansprüchen hinter her hechelt.

Aber Vettel wär nicht Vettel, würde er nicht auch nach einem solchen Seuchenjahr noch Lachen können (vielleicht kann er sich ja mal mit Marco Reus treffen – dem klebt die Scheiße ja auch am Bein) und für kleine Scherze aufgelegt sein. Für seinen Werbepartner tirendo beweist er nicht nur das, sondern auch sein schauspielerisches Talent als KFZ-Mechaniker, der seinen Kunden mal ein merkwürdiges Geräusch am Auto zeigen möchte. Geht natürlich nur bei einer Probefahrt:

Hörn Se dat Quietschen?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich