Selbstversuch Buschfunk

Hintergrund:

Was ist der Buschfunk? StudiVZ sagt: Über den Buschfunk erfährst Du, was gerade in Deinem Freundeskreis los ist: Hier wird Dir angezeigt, was Deine Freunde auf ihrem Profil oder ihrer Startseite unter „Ich bin gerade…“ eingegeben haben. Auch Deine Statusmeldung wird, wenn Du unter „Ich bin gerade“ etwas eingegeben hast, für Deine Freunde im Buschfunk angezeigt.

Das Experiment:

Ich hab heute recht exzessiv den Buschfunk benutzt und so ziemlich das gemacht, wofür er gedacht war: aufgeschrieben, was ich gerade mache. Dabei sind unter anderem folgende Nachrichten zusammen gekommen:

» post ignorieren « ( vor 17 Minuten ) (+28 ↓↑)
» simpsons gucken « ( vor 17 Minuten )
» nun zu hause sitzen « ( vor 18 Minuten )
» alles ausmachen und nach hause fahren « ( vor 1 Stunde )
» gähnen « ( vor 1 Stunde )
» wieder sitzen « ( vor 1 Stunde )
» rauchen « ( vor 1 Stunde )
» lachen « ( vor 1 Stunde )
» auf pinnwandeinträge antworten « ( vor 1 Stunde )
» auf weiter drücken « ( vor 1 Stunde )
» am mausrad drehen « ( vor 1 Stunde )
» auf play drücken und gucken was passiert « ( vor 1 Stunde )
» doofe smileys bekommen « ( vor 1 Stunde )
» gucken « ( vor 1 Stunde )
» einen schluck wasser trinken. vielleicht werdens auch zwei « ( vor 2 Stunden )
» führe grade merkwürdige gespräche im icq « ( vor 2 Stunden )
» ich bin übrigens könig « ( vor 2 Stunden )
» server ist jetzt wieder da « ( vor 3 Stunden )
» ma gucken was bei twitter geht, vielleicht is der server da « ( vor 3 Stunden )
» immernoch auf den server warten. wo isn der? « ( vor 3 Stunden )
» auf den server warten. und sonst so? « ( vor 3 Stunden )
» fertig mit rauchen, jetzt mit der maus rumklicken « ( vor 3 Stunden )
» eine rauchen gehen « ( vor 3 Stunden )
» hab gerade eben mehrfach auf meiner tastatur getippt und mit enter bestätigt « ( vor 3 Stunden )
» fertig mit burger essen « ( vor 3 Stunden )
» ein bisschen durst haben « ( vor 3 Stunden )
» eben rechner neugestartet « ( vor 4 Stunden )
» dit tool is ganz schön langsam « ( vor 4 Stunden )
» esse gerade burger « ( vor 5 Stunden )

Leider kann ich nicht mehr alle Nachrichten erfassen, soviele hat studiVZ dann nicht gespeichert. Aber ich denke, man kann ganz gut erkennen, dass wesentlich viel Intelligenz nicht dabei war.

Reaktionen:

Frau M: „Martin du bist anstrengend…gleich krön ich dich zur Nervensäge“
Herr S: „ok Martin, Glückwunsch! bist die erste Person die ich als Nervensäge markiere. Ich muss hier zwar ne Menge Schrott lesen, aber Du bist König“
Frau B: „Martin, hast Du heute nichts zu tun? musst Du nicht arbeiten? magst du nicht arbeiten? kannst du nicht arbeiten?“

Das waren so ziemlich alle mir gegenüber geäußerte Reaktionen. Es bleibt zu vermuten, dass zahlreiche Personen im Stillen mich dann doch als Nervensäge gebrandmarkt haben, ohne dies kund zu tun.

Persönliche Einschätzung:

Grundlegend hatte ich verdammt viel Spaß, vor allem weil bei der Aktion ganz viel Schwachsinn mit dabei war. Dennoch ist mir aufgefallen, dass der Buschfunk nur zum Teil wirklich nützlich ist. Denn was kann man schon auf die Frage „Was machst du gerade?“ antworten? Nur eines: ich tippe gerade auf der Tastatur.

Allerdings kann man mit dem passenden Script z.B. als Azubi sehr gut festhalten, was man den Tag über gemacht hat und das ganze dann für sein Berichtsheft verwenden.

Gleichzeitig ist mir aufgefallen, dass so gut wie niemand heute diesen Service benutzt hat. Stellt sich also die Frage: benutzen die Leute den Buschfunk nur, weil ihn andere nicht (so exzessiv) benutzen? Nur damit etwas drin steht? Oder waren heute alle einfach zu beschäftigt, haben sich gekringelt vor lachen bei diesen unnützen Nachrichten oder waren gar nicht am Rechner?

Bemerkenswerterweise hat mir zudem niemand die Freundschaft gekündigt, womit ich eigentlich gerechnet habe. Vermutlich hat da die Nervensäge-Funktion ganz gut Abhilfe geschaffen.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich das ganze Morgen weiterführen werde, Spaß gemacht hat es auf jeden Fall, besonders wenn man nicht allein ist, aber ich hoffe einfach, dass ich damit auch mal aufzeigen konnte, dass diese Funktion im StudiVZ recht überflüssig ist. Vor allem, wenn sich zwei Menschen unterhalten und man einen davon nicht selbst als Freund hat. Fetzt eben nicht, wenn man nur eine Seite reden hört. Trortzdem sehr lustig, solche Funktionen einfach zu „missbrauchen“, obwohl … eigentlich hab ichs ja nur KORREKT genutzt. Eigentlich noch viel zu wenig, aber man muss eben auch mal arbeiten.

Danke an alle, die mitgemacht und es ohne Nervensägen-Ächtung durchgehalten haben. Morgen gehts vielleicht weiter.

In diesem Sinne
Bless

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich