Martin
SexFit von Bondara | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

SexFit von Bondara

sexfit-von-bondora-01

Womöglich habt ihr den Hype um Wearables schon mitbekommen: die großen Technikkonzerne setzen immer verstärkter darauf, Technologie in unseren Alltag so angenehm und wenig störend wie möglich zu integrieren. Was mit Smartphones anfing, ging über FitnessTracker weiter und wird unter anderem in durchtechnologisierte Kontaktlinsen von Google münden. Smartwatches gehören ebenfalls dazu.

Und auch die Erotikindustrie ist ganz heiß auf die neuen technologischen Möglichkeiten, der erste Google Glass-Porno war auch hier nur der Anfang – denn der Erotikartikelhersteller Bondara hat nun die Wearables für sich entdeckt und liefert mi SexFit das erste Gadget für den Bereich:

sexfit-von-bondora-02

Sobald sich Klitoris und Geräte-Sensor treffen, überträgt das Ding sämtliche wichtigen und unwichtigen Infos an euer Smartphone – so ist es unter anderem möglich, Kalorienvebrauch und Stoßleistung auszuwerten, genauso kann man sich den Bewegungsrhythmus und Stoß-Rate vorgeben lassen.

Und wer richtig stolz auf seine Leistung ist, kann den ganzen Spaß dann am Ende über seine sozialen Netzwerke teilen.

Kannste dir nicht ausdenken. Und nein, das Gadget möchte ich ausnahmsweise nicht (geschenkt) haben.

[via Kollege Björn]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.