Martin
Skulptur-ierte Stories | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Skulptur-ierte Stories

Hach, welch schöne Wortschöpfung und ihr werdet auch gleich sehen, wie gut es doch passt. Line hat gestern mal unsere gesamten Geschenke (bei mir auch vom Geburtstag) geordnet und vernünftig auf einen Stapel gepackt. Dabei habe ich festgestellt, dass mir ganze 7 Bücher geschenkt wurden – was an sich völlig bekloppt ist, da ich nicht mal ansatzweise die letzten 3 Zeitschriften, die ich mir gekauft habe, nur zu 1/4 durchgelesen habe. Viel schlimmer noch: eine Zeitschrift hat es nicht mal bis zum durchblättern geschaft, dafür wurde von der aber direkt noch vor Weihnachten ein Abo abgeschlossen.

Bin ich allerdings auch selbst schuld, schließlich wünsch ich mir den Kram ja. Und ist natürlich auch mein Problem, dass zwischen Bloggen und Arbeiten nicht all zu viel Zeit zum Lesen übrig bleibt – wann soll ich denn sonst auch daddeln. Wenigstens ist schon ein Buch angefangen, aus der Nummer kommt man dann ja auch nicht mehr so schnell raus und immerhin liefert diese kleine Story den perfekten Einstieg für Folgendes:

Die Künstlerin Jodi Harvey-Brown liest ebenfalls ganz gerne und hat schon so manchen Schinken verschlungen. Wie Künstler aber nun mal so sind, lesen die nicht einfach nur ein Buch, nein, die müssen damit irgendwelchen kreativen Krempel anstellen. Das befürworte ich grundsätzlich, aber dennoch blutet mir immer ein bisschen das Herz, wenn Bücher dabei dran glauben müssen. Jodi soll das aber mal machen, denn die Figuren, die sie aus den Seiten der Bücher zusammenbastelt, sind zum einen ganz sehenswert und passen zum anderen auch noch direkt zur Geschichte des Buches. Seht selbst:

Aloha Means Goodbye
Aloha Means Goodbye

© Jodi Harvey-Brown

Harry Potter
Harry Potter

© Jodi Harvey-Brown

Star Wars
Star Wars

© Jodi Harvey-Brown

The Adventures of Tom Sawyer
The Adventures of Tom Sawyer

© Jodi Harvey-Brown

Treasure Island
Treasure Island

© Jodi Harvey-Brown

„The books that we love to read should be made to come to life.“

Kann man wohl kaum besser verbildlichen.

Mehr Bilder findet ihr hier und wer sich solch ein Kunstwerk gegen Bares zulegen will, schaut hier vorbei.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. @ppc1337