Smoke Posters von Octavian Mielu

Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu

Dass man mit Rauch nicht nur kommunizieren kann, wussten selbst die Indianer – die haben einfach nur nichts draus gemacht. Und was hat es ihnen gebracht? Reservate und abgehalfterte Kasinos, so sieht das nämlich mal aus. Dabei ist Rauch nicht nur ein lästiges Nebenprodukt von brennenden Materialien, die man auch für Kommunikationszwecke missbrauchen kann, sondern eignet sich auch ganz hervorragend für künstlerisches Schaffen.

Zumindest scheint es so, wenn man sich die Kunstwerke von Octavian Mielu anschaut – dabei ist das noch nicht mal echter Rauch. Denn Mielu zeichnet sich dadurch aus, dass er seinen Protagonisten eine ganz eigene, spezielle Optik verpasst – schließlich muss man sich ja von der breiten Masse der Grafikdesigner abheben. Und das macht er ganz exzellent:

Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu
Smoke Posters von Octavian Mielu
© Octavian Mielu

Mehr seiner Arbeiten findet ihr hier und wer mag, der kann auch gleich käuflich tätig werden.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich