Somewhere U.S.A.

Somewhere U.S.A.

Vor anderthalb Jahren war Vitùc in den USA und hat dort einen kleinen Roadtrip unternommen und war seiner Zeit voraus – denn 2014 hat man gefälligst bei solchen Unternehmungen immer eine Kamera dabei zu haben, um der Welt zu zeigen, wie schön der Ort ist, an dem man war (und unter anderem auch, damit andere ihr hart verdientes Geld behalten können und da nicht selbst hinfahren müssen).

Heraus gekommen ist dabei ein sehr stimmungsvoller audiovisueller Reisebericht, der mal nicht die schillernde Glitzerwelt mit allerlei Tamtam zeigt, sondern einen Hauch von Geisterstadt und Einsamkeit – oder eben die unendliche Weite, die wir aus der Marlboro-Werbung von früher kennen:

Auf seine Weise auch irgendwie schön oder?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    30.12.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Somewhere U.S.A.: http://t.co/AV5Fm4lOae #wihel ...
     

Kürzlich