Martin
Sponsored: Das Schlag-den-Raab-Trainingscamp | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Werbung

Sponsored: Das Schlag-den-Raab-Trainingscamp

sponsored-das-schlag-den-raab-trainingscamp

Ich muss zugeben, ich hab die letzten Sendungen von Schlag den Raab gar nicht mehr geschaut. An sich ein geiles Konzept, aber wenn die Sendung mal eben von 20:15 bis 0 Uhr oder gar länger dauert und der Gegenkandidat von eine ziemliche Flasche ist, kann man sich den Abend auch anders vorstellen. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass lediglich 15 von 49 der Kandidat gewinnen konnte, dann wisst ihr, was ich meine.

Auf der anderen Seite natürlich für die Kandidaten auch ein schöner Ansporn, denn immer wenn Raab gewinnt, kann der nächste Kandidat umso mehr mit nach Hause nehmen. Damit das nun auch vernünftig klappt (ich glaube, beim letzten Mal war es sogar so), veranstaltet Erdinger das Schlag den Raab-Camp.

An 4 Trainingstagen und mithilfe von Profisportlern treten 8 Kandidaten gegeneinander im KO-System an. Dabei werden die bekannten Schlag den Raab-Spiele trainiert und gegeneinander ausgefochten, bis am Ende nur noch ein Sieger übrig bleibt – der dann die Chance hat, in die Show und auf die berüchtigte Treppe zu kommen.

Und dass dieser eine letzte Kandidat ziemlich was auf dem Kasten haben muss, zeigt allein schon die Liste der Profi-Coaches – als da wären:

Michael Raelert – Triathlon Doppel-Ironman 70.3 Weltmeister
Andreas Raelert – Triathlon Weltbestzeithalter Langdistanz
Nicole Leder – mehrfache Triathlon Ironman-Siegerin
Lothar Leder – mehrfacher Triathlon Ironman-Sieger
Magdalena Neuner – Doppel-Biathlon-Olympiasiegerin
Michael Greis – Dreifacher Biathlon-Olympiasieger
Dr. Horst Lindner – Wirtschaftstrainer, Berater und Mental Coach

Ein bisschen schade finde ich, dass der Gewinner hier nicht automatisch gegen Raab antritt – aber ein besseres Bewerbungsvideo kann es eigentlich nicht geben, sodass das auch von sich aus klappen sollte:

Mal schauen, ob einer der Kandidaten dann tatsächlich am 10. Januar 2015 den Raab nass machen kann. Dürfte zumindest ein zusätzliches Format sein und der Show an sich neuen Auftrieb geben. Wer gern mehr Infos zum Camp haben will, schaut einfach hier vorbei.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@wihelde)