Martin
Sponsored: Der o2 Facebook Pop Up Store | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Werbung

Sponsored: Der o2 Facebook Pop Up Store

sponsored-der-o2-facebook-pop-up-store-01

Man mag von dem -Netz halten was man will, ich bin seit Jahren zufriedener Kunde. Das liegt zum einen an meinem sehr geilen Vertrag, der für mein Handy-Verhalten wie Faust auf Auge passt, zum anderen hatte ich bisher noch nie Probleme, was Kundenservice oder Fragen meinerseits angeht. Außerdem bemüht sich stets, irgendwas neues und innovatives auf die Beine zu stellen. Das fing damals mit dem Service-Chat an (erst letztens wieder gebraucht und deutlich angenehmer als irgendwelche dämlichen Hotlines) und setzt sich mit dem Pop Up Store fort.

Dabei handelt es sich um einen Shop innerhalb Facebooks – gibt es vielleicht schon an anderer Stelle, allerdings schafft es o2, das Erlebnis im Laden nahezu identisch in Facebook zu importieren. Bedeutet, dass man auch dort „seinen“ Mitarbeiter hat, der einen berät, genauso gibt es auch dort Öffnungszeiten. Mittelfristig soll es sogar Video-Interaktionen über Webcams geben – damit wäre das Shoppingerlebnis innerhalb Facebooks dann perfekt.

sponsored-der-o2-facebook-pop-up-store-02

Möglich macht das aktuell ein physischer Shop hinter der Facebook-Seite – dieser ist im o2-Tower in München. Je nach Erfolg des Projektes kommen dann weitere Shops hinzu, die sich mehr oder weniger über Deutschland verteilen.

Ich werd das demnächst mal ausprobieren – wär doch sowieso fantastisch, wenn man zum Einkaufen nicht mehr rausgehen MÜSSTE. Shopping als KANN und nicht als MUSS, es wäre fantastisch.

Fazit: Angesichts der aktuellen Temperaturen mit Sicherheit keine schlechte Erfindung.

Hier kommt ihr direkt zum Pop Up Store.

[mit freundlicher Unterstützung von o2]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.