Werbung

Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung

Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung

Ein absolutes Lowlight der letzten Woche war seit langem Mal wieder mein Alter. Denn eine meiner Kolleginnen wusste nämlich noch nicht, wie alt ich tatsächlich bin und schätzte mich entsprechend deutlich älter. Wäre ich eine freu, würde ich jetzt schon nicht mehr diesen Beitrag schreiben können, denn bei Frauen liegt der sofortige Suizid auf der Hand – vollkommen egal, ob schmerzhaft oder nicht. Wird man älter geschätzt, als man ist, kann man als Frau sich gleich einbuddeln lassen – so zumindest mein Eindruck der bisherigen Reaktionen.

Ich, ganz Gentleman, gehe damit natürlich sehr souverän um, denn bei uns Männern ist es ja wie mit gutem Wein: je älter, umso besser. Dennoch habe ich mir meine Gedanken gemacht, wie sie denn zu dieser Fehleinschätzung meines Alters kam und bin auf den Schluss gekommen, dass es an meiner Kopfbehaarung liegen muss. So ein 3-Tage-Bart macht natürlich älter, viel mehr noch tragen aber meine Geheimratsecken zu dieser Täuschung bei. Und da sind wir schon beim Hauptproblem des Mannes: die Körperbehaarung.

Bei mir ist es mittlerweile so, dass meine Körperbehaarung Richtung Erde wächst. Konkret gesagt: am Kopf fallen sie aus und setzen sich auf Schultern und Rücken wieder fest, genauso hab ich eine ganz tolle 80er-Magnum-Matte auf der Brust. Ich bin also ein Bär. An so mancher Stelle mag Körperbehaarung noch attraktiv wirken, aber wer heut zu Tage wie ein Werwolf rumrennt, wird meist mit gesellschaftlicher Verachtung gestraft – mittlerweile gehört es immer mehr zum Schönheitsbild des Mannes, dass dieser sich von unnötigen Haaren befreit.

Das hat auch mittlerweile erkannt und dazu ein witziges Stop-Motion-Video produziert:

Ihr seht: je weniger Haare, umso besser. Laut einer Studie, rasieren sich mittlerweile 44% der nahezu täglich. Und Gillette wäre nicht Gillette, würden die Jungs (und Mädchens) mittlerweile nicht auch dafür den passenden Rasierer zur Verfügung stellen: den Gillette Body.

Der abgerundete und bewegliche Klingenkopf soll sich dabei perfekt dem männlichen Körper anpassen, gleichzeitig spendieren die 3 feuchtigkeitsspendenden Streifen ein einmalig glattes Rasurerlebnis. Der ergonomische Griff liefern zudem perfekten Halt und die 3 PowerGlide-Klingen lassen den Körperhaaren im Endeffekt keine Chance.

Seit diesem Monat gibt es den Gillette Body für schmale 6,99€ im Handel – sodass auch ihr zu den schönsten Männern der Welt gehören könnt.

Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung

Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung

Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung

Mehr Infos zum Thema findet ihr auch bei Youtube und Facebook.

[mit freundlicher Unterstützung von Gillette]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    07.07.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Sponsored: Die Evolution der männlichen Behaarung: http://t.co/hThx8r96H0 ...
     

Kürzlich