Werbung

[Sponsored] Die Human Cats Compilation

[Sponsored] Die Human Cats Compilation

Gerade eben noch hab ich einen Artikel über die vermeintlichen Youtube-Stars gelesen und wie frech die doch den armen Kindern das Geld aus der Tasche ziehen und dabei auf die üblichen Gepflogenheiten und Gesetze was Product Placement etc. betrifft pfeifen. Das ist aber auch alles lästig und ging mittlerweile zum Glück an mir vorbei. Sowieso braucht man offenbar gar nicht mehr viel können als schnell und verwirrt zu sprechen, noch schnellere Schnitte einzubauen und der ganzen Welt zu zeigen, was für tolle Sachen man am Wochenende gefunden hat. Hach man.

Dass ich kein großer Katzenfreund bin, hab ich an der einen oder anderen Stelle schon erzählt – aber die sind mir allemal lieber, als diese Youtube-Sternchen, die letztendlich nur die Lebenszeit ihrer Zuschauer mit unwichtigem Kram verbrauchen. Sowieso gehören Katzenvideos zum Internet wie der Strand ans Meer, dabei können die fast genauso wenig wie die „Stars“, sehen dafür aber immerhin ganz witzig aus. Und ja, auch ich muss lachen, wenn so ein Mistvieh mit totaler Boshaftigkeit das volle Glas vom Tisch runterschubst. Sowieso kann die Mehrheit ja nicht lange sauer auf die Racker sein.

Problem nach den Jahrzehnten des Cat-Contents: man hat irgendwie doch schon alles gesehen. Katzen sind ja von Natur aus irgendwann limitiert ob ihrer cineastischen Fähigkeiten und somit kommen wir langsam an einen Punkt an dem man beim nächsten Katzenvideo nur noch müde lächeln kann. Alles schon da gewesen, alles schon gesehen.

Genau das hat auch die Financial Service AG erkannt und nimmt das ganze Ding mal ordentlich auf die Schippe – mit Katzenvideos, in denen eigentlich gar keine Katzen vorkommen!

Stattdessen schlüpfen hier ein paar menschliche Möchtegernkatzen in die Rollen und stellen einige der viralsten Katzen-Hits nach. Frischen Wind bringt das alle mal rein:

Was das Ganze nun mit der Volkswagen Financial Service AG zu tun hat? Nun, runtergebrochen: man muss das Rad nicht neu erfinden. Natürlich kann alles schon da gewesen und gesehen worden sein, aber das macht es ja nicht wirklich schlechter. Viel mehr kommt es drauf an, was man daraus macht. So wie die Katzenvideos unterhaltsam nachgespielt werden, kann man auch einfach einen gebrauchten Wagen leasen. Nutzen statt Besitzen ist hier die Devise und gerade bei jungen Leuten scheint das immer mehr in Mode zu kommen.

Macht letztendlich auch Sinn, denn wer hat denn mal eben ’ne Fünfstellige Summe auf der Kante, um sich einen Neuwagen anschaffen zu können? Die Wenigsten. Da kann Leasing durchaus die bessere Alternative sein.

Wer gern mehr dazu erfahren möchte, schaut einfach hier vorbei – genauso kann ein Abstecher zu Facebook sicher nicht schaden.

[mit freundlicher Unterstützung der Volkswagen Financial Service AG]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    05.05.2015 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • [Sponsored] Die Human Cats Compilation http://t.co/eSTsO7dPGn ...
     

Kürzlich