Werbung

Sponsored: Looking for freedom mit David Hasselhoff und F-Secure

Sponsored: Looking for freedom mit David Hasselhoff und F-Secure

Eines der „Highlights“ der diesjährigen republica war wohl , wobei das eigentlich gar nicht sein kann, denn als ich da war, war The Hoff nirgendwo zu sehen – und wer wird wohl glauben, dass er freiwillig darauf verzichtet hätte, mir – dem Ossi, den er mit seinem Lied befreit hat – die Hand zu schütteln? Kann natürlich auch möglich sein, dass er irgendwas Verdorbenes gegessen hat und den Rest des Tages auf dem Klo verbringen musste, das würde ich dann als Entschuldigung gelten lassen.

Ok, genug mit der Firlefanzerei, denn das Thema ist im Grunde recht ernst und sollte entsprechend auch ernst genommen werden. Es geht (mal wieder) um die Freiheit im Netz und den Schutz der eigenen Daten. Mikko Hyppönen und David Hasselhoff haben dazu auf der republica eine mitreißende Keynote gehalten und eines der bedeutsamsten Crowdsourcing-Projekte in die Öffentlichkeit gerückt: über das öffentliche Wiki unter f-secure.com/digitalfreedom sind alle Interessierten aufgerufen, gemeinsam an der Erarbeitung eines internationalen Manifests mitzuarbeiten.

F-Secure stellt dabei die Plattform zur Verfügung, dass Maifest – unter Creative Commons-Lizenz stehend – wird dabei allein von den Usern angefertigt. Am Ende wird das Manifest in einer finalen Fassung gebunden und internationalen Entscheidungsträgern, einflussreichen Organisationen und Amtsträgern zur Verfügung gestellt. Denn wie wir alle mittlerweile gemerkt haben: es gibt da noch einiges an Wissenstransfer zu erledigen.

Ich hab mich ehrlich gesagt noch viel zu wenig mit dem Thema beschäftigt – bisher war ich der Meinung, dass jeder selbst dafür verantwortlich ist, was er im Internet von sich preis gibt. Aber dank , BND und was weiß ich noch alles hat das mittlerweile ein Ausmaß angenommen, dass man gut und gerne als kriminell bezeichnen darf.

Ich werd mir das mal die Tage in Ruhe anschauen und ihr solltet das auch tun. Denn Unabhängig ob David Hasselhoff nur als Attraktion und Grüßaugust eingebunden wurde, ist das Thema eines, dass uns alle angeht.

Mehr Infos gibt es (wie so oft) auch unter folgenden Links:

f-secure.com/de
facebook.com/FSecure
youtube.com/user/FSecureNews
plus.google.com/+fsecure/posts
twitter.com/FSecure

[mit freundlicher Unterstützung von F-Secure]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    02.06.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Sponsored: Looking for freedom mit David Hasselhoff und F-Secure http://t.co/SEzu57wtPe ...
     

Kürzlich