Martin
Sponsored: Pringles Bounce - Fußballfieber in Hamburg | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
Werbung

Sponsored: Pringles Bounce – Fußballfieber in Hamburg

sponsored-pringles-bounce-fussballfieber-in-hamburg

Das ist das Blöde, wenn man den ganzen Tag im Büro abhängen muss: man bekommt von coolen Aktionen einfach nichts mit.

Auch hat dsa Fußballfieber gepackt und möchte – denn bei dieser Form des Fiebers ist das absolut ok – damit auch andere anstecken. Passend zum Marken-Claim „You don’t just eat ‚em“ haben die Chips-Jungs über 100 Protagonisten zusammen getrommelt und den Hamburger Rathausmarkt in Beschlag genommen.

Am 24. Mai fand somit mal wieder ein recht großer Flashmob statt, den Pringles zur Produktion des Pringoooals-Videos genutzt hat. Mit dabei waren unter anderem zahlreiche Tänzer, Trommler, echte Samba-Tänzerinnen und der eine oder andere Football-Freestyler (fast so gut wie der hier):

Pünktlich zum Fußballsommer bringt Pringles® das WM-Feeling auf die Straße. Über 100 Trommler, Tänzer und Football Freestyle-Artisten sorgen für brasilianisches Flair in der Hamburger City.

Kurzum: schöne Aktion, offenbar waren da auch echt viele Leute unterwegs – nur mir hat man mal wieder nicht Bescheid gesagt. Aber das ist ok, mit Pringles-Lieferungen auf Lebenszeit als Ausgleichszahlung kann ich gut leben. Und endlich mal wieder Flashmob, dachte schon, die wären ausgestorben.

Wer hätte übrigens gedacht, dass man aus den Pringles-Dosen Trommeln basteln kann? Sehr stark!

[mit freundlicher Unterstützung von dot-gruppe]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Unglaublich kreativ.

    Wer hätte gedacht das man aus Pringles Dosen Trommeln basteln kann?

    Wer hätte gedacht, dass man Autobahnen als Infrastruktur für Panzer nutzt…?

    Armes Deutschland: Dumm bleibt dumm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.