Werbung

Stellen Sie mich ein – sofort!

So, ich muss hier mal ein paar Nettigkeiten loswerden. Vor einiger Zeit hat mich Jens Kürschner angeschrieben und um einen kleinen Test seiner Seite gebeten: stellensiemichein.de. Und da ihr ja alle wisst, dass ich sozialer als Jesus bin, dafür aber wesentlich besser rieche, hab ich das natürlich gemacht.

Die Dienstleistung selbst richtet sich – der Name schreit es einem färmlich ins Gesicht – an alle, die auf der Suche nach einem Job sind. Dabei kann man sich in wenigen Klicks und mit etwas Fanatsie relativ schnell eine Bewerbung zusammenschustern – am Ende gibt es einen Link, unter dem der zukünftige Chef die Bewerbungsunterlagen aufrufen kann.

Ich hab nun nicht alles ausgefüllt – hab ja einen Job, zudem kommt das Geld nach wie vor von allein und überall her – aber wirklich viel Zeit muss man nicht verwenden. Die Basiseinstellungen sind relativ schnell gemacht, die Designvorlagen sind ALLE stimmig, da kann selbst Tine Wittler nix falsch machen. Lediglich die Fitzelangaben, wie Berufserfahrung, Hobbies usw. rauben ein bisschen Zeit. Tun sie ja aber immer und sind dabei nicht minder nervig – daher auch das mangelhafte Ausfüllen von mir :)

Und so kann das ganze am Ende aussehen:

Stellen Sie mich ein - sofort!

Ist natürlich nicht ganz umsonst: jeder erstellte Link (und damit vermutlich auch jede Bewerbungsmappe – spontan geschlussfolgert, ich Fuchs doh!) kostet 2,95€ – also nicht die Welt und für das Design kann man die 3 Öcken durchaus investieren.

Ich lehn mich jetzt nicht aus dem Fenster und werde darüer mutmaßen, wie sinnvoll oder -los der ganze Schmock nun ist, aber so wie die Bewerbung am Ende aussieht, für den Preis und mit dem Stempel „Können Sie gern auch jederzeit online einsehen“ kann man das definitiv machen – schaden tut es nicht, außer man ist da genauso sorgfältig wie meiner ein.

Wer auch mal will, guckt hier: www.stellensiemichein.de

Hier mal noch zwei Screenshots, die ich beim Testen gemacht hab: #1 und #2.

Biddeschön Jens – und sry, dass du so lange warten musstest :)

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich