Martin
StreetArt in Frankreich - Oakoak | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

StreetArt in Frankreich – Oakoak

© OakOak
© OakOak

Da ich neulich mit Samsung einen kleinen Spaziergang durch Hamburg unternommen habe, bei dem wir uns dem Thema mit all seinen Facetten – das ist total übertrieben, als ob man in 1,5 Stunden mal eben die ganze Bandbreite des Themas abarbeiten kann – angenommen haben, kann man dazu ja mal wieder ein paar Arbeiten bringen.

Klar, mittlerweile kommt kaum noch ein Lifestyle-Blog ohne dieses Thema aus – aber es hat ja auch was Gutes, denn wie sonst soll diese lokale Kunst unters Volk gebracht werden. Und doch möchte ich trotz drohender Überkonsumierung eurerseits Oakoak meine Anerkennung erweisen, denn die Arbeiten sind absolut gelungen und treffen genau meinen Geschmack. Klein, aber fein und geschickt mit den örtlichen Gegebenheiten spielend – mag ich:

© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak
© OakOak

Spannend auch, dass Oakoak einem 9-5-Büro-Job nachgehen soll – ich denk bei den StreetArt-Künstlern grundsätzlich immer klischeehaft an total verrückte Menschen, die den ganzen Tag nur kreativen Kram machen und alles andere als einen geregelten Arbeitsablauf nachgehen. Naiv von mir – aber auch unglaublich sympathisch, ne?

Mehr Arbeiten findet ihr hier.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.