Martin
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Design/Kunst > Surreale Fotografie von Thomas Barbéy

Surreale Fotografie von Thomas Barbéy

Es gibt genau eine Sache, die Thomas Barbéy und ich nicht gemeinsam haben: die Vorliebe zum Reisen. Und das künstlerische Auge. Und vermutlich hat er auch mehr Haare auf dem Kopf, keine Rettungsringe und mehr Geld auf dem Bankkonto. Aber sonst sind wir uns sehr ähnlich, vielleicht sogar besonders in der Vorliebe für surreale Bilder.

Mit ein wenig Humor versehen sind seine Bilder genau das, was ich in der Wohnung hängen haben will, dazu auch ein wenig Spiel mit der Perspektive – unaufgeregt und jeden Blick wert. Seht selbst:

Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy
Surreale Fotografie von Thomas Barbéy | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Thomas Barbéy

Noch mehr Bilder gibt es hier – gut gemachte Seite, der Besuch lohnt sich. Lassen sich dort übrigens auch direkt kaufen.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.