Andrea Bignasca – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 05 Jan 2020 14:13:09 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.6.2 Andrea Bignasca – Moonshining https://www.wihel.de/andrea-bignasca-moonshining/ https://www.wihel.de/andrea-bignasca-moonshining/#comments Fri, 02 Nov 2018 07:00:49 +0000 https://www.wihel.de/?p=92862 Andrea Bignasca - Moonshining | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Album Murder erschien am 21. September das zweite Studiowerk des Schweizers Andrea Bignasca. Der Sänger und Multiinstrumentalist positioniert sich darauf sehr versiert zwischen dynamischem Bluesrock, selbstbewusstem Singer/Songwriter und energetischem Southern-Rock. Nach erfolgreichen und ausgedehnten Touren und Festivalshows wie unter anderem beim Montreux Jazzfestival, dem Estival Jazz oder Supports für u.a. Gregory Porter, Morcheeba oder Everlast legt Bignasca 2018 noch einmal nach und beschert seinem viel beachteten Debütalbum Gone einen äußerst vielversprechenden Nachfolger.

Was bereits im zarten Alter von sieben Jahren am Schlagzeug seinen Anfang fand, hat sich über die Jahre in Richtung Bühnenfront, Gesang und Gitarre entwickelt. Ob als Frontmann seiner Band Vermillion Rouge oder seit 2012 als Solokünstler ist Andrea Bignasca mittlerweile längst über die Landesgrenzen seiner Schweizer Heimat hinausgewachsen und beweist nicht zuletzt mit seinem Sound, dass er es durchaus mit internationaler Konkurrenz aufnehmen kann.

Murder verfügt über eindrucksvolle Referenzen eines zeitgemäßen Rocksounds und präsentiert Bignasca ganz anders als noch sein Debüt im Rahmen einer energetischen und facettenreichen Band, die ihn deutlich vom klassischen Singer/Songwriter-Künstler hin zu einem selbstbewussten Rockmusiker emanzipiert. Bereits die erste Single Monster oder auch das Follow-up Moonshining setzen hier die Messlatte hoch an und legen offen, wo Andrea Bignasca musikalisch verwurzelt ist. Sei es die rohe Energie von Bands wie Rival Sons und Wolf Alice oder auch die Vielseitigkeit im Songwriting der Black Keys – schnell wird klar, dass sich im Plattenschrank des Musikers die offenbar richtigen Alben verstecken. Er selbst führt als wichtigen Einfluss zudem gern Bruce Springsteen und auch Tom Petty an, deren Musik den zweisprachig aufgewachsenen Musiker seit der Kindheit geprägt hat.

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/andrea-bignasca-moonshining/feed/ 3
Andrea Bignasca – Lump in your Throat https://www.wihel.de/andrea-bignasca-lump-in-your-throat/ https://www.wihel.de/andrea-bignasca-lump-in-your-throat/#comments Fri, 09 Feb 2018 15:39:29 +0000 https://www.wihel.de/?p=87693 Andrea Bignasca - Lump in your Throat | Musik | Was is hier eigentlich los?

Im Jahre 2012 startete Andrea Bignasca seine Solo Karriere. Er singt in englischer Sprache, da er der Meinung ist seine Musik verlange danach. Im Oktober 2015 erschien sein musikalisches Debut GONE bei Sony Schweiz. Dies war der Auftakt von 200 gespielten Konzerten bis zum heutigen Tag, welche im kleinen Rahmen wie auch an grossen Festivals stattfanden.

Mit seinem ersten Album gelang ihm ausserdem ein erster Einstieg in die Hitparade und seine Songs können bis heute ein beständiges Airplay vorweisen. Seine Stimme ist eine Mischung aus Eddie Vedder und Bruce Springsteen. Die Bandbreite seiner Musik reicht von Blues, über Rock bis hin zu den sanften Tönen.

Begleitet wird die unvergleichliche Stimme von seinen unzähligen Gitarren, welche er spielt als gäbe es kein Morgen. Das Kickdrum scheint dabei der Herzschlag seines Werkes zu sein. Die Leidenschaft und die überzeugende Live Präsenz ist es, was einen Auftritt von Andrea Bignasca unvergesslich macht:

Du magst die Musik?

Dann folge doch einfach der Playlist von wihel.de auf Spotify!

]]>
https://www.wihel.de/andrea-bignasca-lump-in-your-throat/feed/ 4