Haselnüsse – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 05 Jan 2020 16:01:56 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/ https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/#comments Mon, 27 May 2019 06:04:18 +0000 https://www.wihel.de/?p=95984 Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Birnen sind nicht unbedingt typisch für diese Jahreszeit. Aber man bekommt sie noch ganz gut und es ist ein so dankbares Obst, wenn man in Eile ist. Genau wie Äpfel. Man kann im Grunde immer welche vorrätig haben und falls sich spontan Besuch ankündigt, schnell einen leckeren Kuchen oder Crumble zaubern.

So ähnlich ging es mir neulich, als ich nicht wusste, was ich backen sollte und es aber auch noch keine frischen Beeren im Supermarkt gab. Die Birnen hatte ich noch im Kühlschrank und hab mich dann kurzerhand dazu entschieden, eine Birnen Tarte mit Haselnuss-Crumble zu backen.

Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch

Zutaten:

Für den Teig:
230 g Mehl
8 EL Butter
60 ml Buttermilch
1 Prise Salz

Für die Füllung:
4 Birnen
8 EL weiche Butter
65 g brauner Zucker
3 EL Haselnusslikör
160 g gemahlene Haselnüsse
115 g Ahornsirup
3 Eier
Salz

Für den Haselnuss-Crumble:
40 g Haselnüsse
2 EL Sonnenblumenkerne
30 g Haferflocken
2 EL Butter
2 EL brauner Zucker
2 cm frischen Ingwer
Salz

Zubereitung:

  1. Eine Tarteform einfetten. Alle Zutaten für den für den Tarte-Teig einige Minuten lang verkneten. Den Teig ausrollen, in die Tarteform legen, den Rand dabei etwas andrücken. Mit einer Gabel mehrere Löcher in den Boden stechen und die Tarte anschließend etwa 30 Minuten lang kaltstellen. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Für die Füllung den Zucker und die Butter hell cremig aufschlagen. Zwei ganze Eier und ein Eigelb, Haselnusslikör, gemahlene Haselnüsse und eine Prise Salz hinzugeben dazugeben. Alles zu einer glatten Masse aufschlagen. Die Birnen der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, ggf. vorher schälen. In einem Topf den Ahornsirup einkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Birnenscheiben darin ca. 3 Minuten einlegen.
  3. Die Füllung auf dem Tarteboden verstreichen und die Birnenscheiben fächerförmig darauf verteilen. Im heißen Ofen etwa 40 Minuten lang backen.
  4. Für den Crumble den Ingwer schälen und fein reiben. Haselnüsse grob hacken. In einer Pfanne die Butter erhitzen und zusammen mit Haselnüssen, Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Zucker und Ingwer einige Minuten lang rösten. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und mit dem Crumble bestreut servieren.

Guten Appetit!

Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Birnen-Tarte mit Haselnuss-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Um es sich noch einfacher zu machen, kann man natürlich schon fertigen Teig aus dem Kühlregal nehmen und die Crumble durch Müsli ersetzen. Insgesamt ein super schneller und auch leckerer Kuchen. Die Birnen sind wunderbar süß und durch den Crumble bekommt der Kuchen sogar etwas Crunch. Ich hatte übrigens zwei verschiedene Sorten Birne da, wie man auf den Fotos sehen kann. Man könnte natürlich auch Äpfel und Birnen kombinieren.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-birnen-tarte-mit-haselnuss-crunch/feed/ 2
Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/ https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/#comments Sun, 21 Apr 2019 08:04:24 +0000 https://www.wihel.de/?p=95577 Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Überraschung! Es gibt wieder ein Oster-Special. In diesem Jahr ganz kurz und knapp, damit ihr alle noch die Gelegenheit habt, sie für den Nachmittagskaffee zu backen. Heutiger Star auf dem Kuchenbuffet: Saftige Karottenmuffins mit buttrigen Zimtstreuseln und natürlich einer Frischkäse-Buttercreme.

Der Teig ist ganz schnell zusammengerührt, die Streusel sind mit Abstand die besten, die ich jemals gemacht habe und dekorieren lassen sich die Muffins auch ganz hervorragend. Jetzt ohne lange Umschweife aber zum Rezept.

Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme

Zutaten:

Für die Streusel:
70 g weißer Zucker
70 g brauner Zucker
200 g Mehl
120 g Butter
1 TL Zimt
Salz

Für die Möhrenmuffins:
350g Karotten
50 g gemahlene Haselnüsse
200 g brauner Zucker
225 g Mehl
2,5 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
250 g Sonnenblumenöl
4 Eier (Größe M)

Für die Frischkäse-Creme:
200 g Frischkäse
100 g Puderzucker
100 g Butter
50 g weiße Schokolade
Grüne Lebensmittelfarbe (am besten in Form von Pulver)
Kleine essbare Deko-Möhren

Zubereitung:

  1. Für die Streusel die Butter über einem heißen Wasserbad oder ganz einfach in der Mikrowelle bei geringer Temperatur schmelzen lassen. Braunen Zucker, weißen Zucker, Zimt und Salz in einer Rührschüssel mischen. Die flüssige Butter dazugeben und mit einem Löffel grob vermischen. Zum Schluss das Mehl hinzugeben und alles gut verkneten.
  2. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Muffinform einfetten oder mit kleinen Muffinförmchen auslegen. Für die Möhrenmuffins die Karotten schälen und fein reiben, anschließend die Flüssigkeit etwas ausdrücken. Die gemahlenen Haselnüsse zusammen mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Zimt vermengen.
  3. Mit dem Schneebesen eines Rührgerätes das Sonnenblumenöl mit dem Zucker und den Eiern hell cremig aufschlagen. Die Mehlmischung hinzugeben und gut unterrühren, dann die Karotten unterheben. In die Muffinförmchen geben und glatt streichen. Die Streusel gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  4. Im heißen Ofen ca. 35 – 45 Minuten backen, am Ende die Stäbchenprobe machen. Für die Frischkäse-Creme die weiße Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. Aufpassen, dass sie nicht anbrennt. Lieber öfter hintereinander kurz in die Mikrowelle als einmal zu lange. Dann die Butter zusammen mit dem Puderzucker mit einem Schneebesen hell cremig aufschlagen. Mit einem Teigschaber den Frischkäse unterheben. Mit einem Spritzbeutel in kleinen Portionen auf die Streusel geben. Mit den Deko-Möhren verzieren.

Guten Appetit!

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich kann euch die Muffins nur empfehlen. Natürlich machen sie sich nicht nur sehr gut an Ostern, sondern auch sonst im Jahr. Mit der Dekoration kann man ja saisongemäß spielen. Halten tun sich die Muffins im Kühlschrank einige Tage. Und nun frohe Rest-Ostern.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/feed/ 2
Line backt Apfel-Birnen-Galette https://www.wihel.de/line-backt-apfel-birnen-galette/ https://www.wihel.de/line-backt-apfel-birnen-galette/#comments Mon, 19 Nov 2018 07:04:53 +0000 https://www.wihel.de/?p=93385 Line backt Apfel-Birnen-Galette | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ab und zu bekomme ich Lust, einen ganzen Tag in der Küche zu verbringen und etwas richtig Aufwändiges zu backen. Mit mehreren Schichten und Buttercreme oder vielleicht auch mit selbstgemachtem Karamell. Dann macht es Spaß, viele Stunden am Herd zu stehen, zu rühren, schnippeln, kneten und am Ende einen leckeren und ganz besonderen Kuchen.

Und manchmal muss es etwas ganz Einfaches sein. Wie diese Apfel-Birnen-Galette, die im Nu hergestellt ist und vor allem denkbar einfach. Der Mürbeteig wird mit gerösteten und gemahlenen Haselnüssen zubereitet, wodurch er ganz besonders knusprig und lecker wird. In die Galette kommt außerdem auch noch etwas Cognac, um dem Kuchen das gewisse Etwas zu verleihen.

Apfel-Birnen-Galette

Zutaten:

Für den Teig:
200 g Mehl
2 EL Zucker
60 g geröstete und gemahlene Haselnüsse
175 g Butter
Salz

Für die Haselnuss-Füllung:
50 g geröstete, gemahlene Haselnüsse
45 g brauner Zucker
1/4 TL Kardamom

Apfel-Birnen-Füllung:
300 g Äpfel
300 g Birnen
50 g Butter
90 g brauner Zucker
2 EL frisch gepresster O-Saft
2 EL Cognac
2 EL Mehl
1 TL Zimt
Salz

Zum Bestreichen:
1 Ei
1 EL Milch
1 EL brauner Zucker
Salz

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig den Zucker zusammen mit Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die gerösteten, gemahlenen Haselnüsse dazugeben. Die eiskalte Butter in Würfel schneiden und zur Mehlmischung geben, dann mit den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Etwas kaltes Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Für die Haselnuss-Füllung die gerösteten, gemahlenen Haselnüsse mit Zucker, Kardamom und und etwas Wasser zu einem Brei mischen. Für die Apfel-Birnen-Füllung das Obst schälen, entkernen und würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen, dann das Obst, den Zucker, den O-Saft, den Cognac und den Zimt hinzufügen und einige Minuten köcheln lassen. Das Mehl hinzugeben und solange weiter köcheln lassen, bis der Saft, der aus dem Obst ausgetreten ist, andickt. Anschließend auskühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 2/3 davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Haselnussmasse auf dem Teig verstreichen, dabei 3-4 cm zum Rand freilassen. Die Obst-Füllung auf den Teig geben. Den restlichen Teig zu einem Kreis ausrollen und in etwa 8-10 Streifen schneiden. Die Teigstreifen über die Füllung geben und dabei ein Gitter bilden. Mit übrig gebliebenem Teig dekorative Formen ausstechen und auf die Galette legen. Den Rand des Teigbodens umklappen und gucken, dass alles gut verschlossen ist.
  4. Zum Bestreichen das Ei mit Salz und der Milch vermischen. Die Galette damit einstreichen und mit Zucker bestreuen. Im heißen Ofen etwa 40-50 Minuten backen, bis die Galette goldbraun und knusprig aussieht und die Füllung Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Line backt Apfel-Birnen-Galette | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Apfel-Birnen-Galette | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Apfel-Birnen-Galette | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich persönlich finde saure Äpfel am besten. Gerade in Kombination mit süßen Kuchen ist es gut, wenn man einen sauren Kontrast hat. Deswegen bin ich normalerweise auch kein großer Birnen-Fan. Die sind mir meistens einfach zu süß. Aber die gesamte Kombination aus nussigem Mürbeteig, sauren Äpfeln und den süßen, reifen Birnen schmeckt einfach himmlisch und ist der perfekte Herbstkuchen.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-apfel-birnen-galette/feed/ 3
Line backt Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen https://www.wihel.de/line-backt-brombeer-nektarinen-galette-mit-thymian-und-haselnuessen/ https://www.wihel.de/line-backt-brombeer-nektarinen-galette-mit-thymian-und-haselnuessen/#comments Mon, 30 Jul 2018 06:16:17 +0000 https://www.wihel.de/?p=91783 Line backt Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Schon im letzten Jahr gab es hier auf dem Blog jede Menge Rezepte für Galettes. Wie zum Beispiel für diese Variante mit Brombeeren und Rosmarin oder diese mit Erdbeeren und Rhabarber. Da diese Kuchen so denkbar einfach hergestellt und auch so vielfältig sind, muss es auch in diesem Jahr eine geben.

Bei dem heutigen Rezept dreht sich alles um Nektarinen und Brombeeren. Erstere lassen sich hervorragend mit vielem anderen Obst kombinieren und schmecken eigentlich immer gut. Bei Brombeeren dagegen muss man schon ein wenig Glück haben, um wirklich gute zu bekommen.

Line backt Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Der Teig ist sehr schnell zusammengeknetet und braucht danach erstmal ein wenig Ruhe. In der Zeit könnte man die Früchte vorschnippeln, staubwischen oder eine Wäscheladung waschen. Oder man setzt sich in die Sonne – soll jeder machen wie er mag. Auch danach geht alles denkbar einfach und schnell: gemahlene Haselnüsse, dann Marmelade und zum Schluss das Obst. Noch schnell mit einem verquirlten Ei eingepinselt und ab in den Ofen. Und jetzt noch mal ausführlicher:

Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen

Zutaten:

Für den Teig:
300 g Mehl
80 g Polenta
30 g Zucker
200 g Butter
20 ml kaltes Wasser
1 Prise Zimt

Für die Füllung:
100 g gemahlene Haselnüsse
3 Nektarinen
125 g Brombeeren
2-3 Stiele Thymian
2 EL Zucker
20 g Stärke
2 EL Marmelade eurer Wahl
1 Ei

Zubereitung:

  1. Die Butter mit Mehl, Polenta, Zucker, Zimt und etwas Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zu einem flachen Kreis formen. In Frischhaltefolie im Kühlschrank für etwa eine Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Nektarinen waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Brombeeren ebenfalls waschen. Die Thymianblätter von den Stielen zupfen. Obst, 2/3 Thymian, Zucker und Stärke in einer Schüssel mischen, sodass Nektarinen und Brombeeren noch etwas Flüssigkeit ziehen können.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem Kreis (Durchmesser 35cm) ausrollen und auf das Backpapier setzen. Mit den gemahlenen Haselnüssen bestreuen, dabei 3cm zum Rand freilassen. Die Marmelade kleksweise darauf verteilen. Dann erst die Nektarinen und anschließend die Brombeeren darauf verteilen. (Den Saft nicht über den Kuchen gießen.)
  3. Den restlichen Thymian auf dem Kuchen verteilen. Den Rand umklappen. Das Ei verquirlen und den Rand damit bestreichen. Im heißen Ofen 25-30 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und am besten mit Eis servieren.

Guten Appetit!

Line backt Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Brombeer-Nektarinen-Galette mit Thymian und Haselnüssen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Wie schon im Rezept beschrieben, passt Eis immer ganz hervorragend zu fruchtigen Galettes. Mit dem Obst kann man natürlich variieren, wie man möchte. Für mich sind Galettes die perfekten Sommerkuchen.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-brombeer-nektarinen-galette-mit-thymian-und-haselnuessen/feed/ 2
Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen https://www.wihel.de/line-backt-haselnuss-crumble-mit-erdbeeren-und-kirschen/ https://www.wihel.de/line-backt-haselnuss-crumble-mit-erdbeeren-und-kirschen/#comments Mon, 18 Jun 2018 05:59:28 +0000 https://www.wihel.de/?p=90925 Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Vielleicht hab ich das gute Wetter in Hamburg zu viel gelobt, denn in der vergangenen Woche hatten wir mehr Wolken am Himmel und weniger Sonne als in den letzten fünf Wochen zusammen. Am Freitag kamen pünktlich zum Wochenende wieder mehr Sonnenstrahlen heraus und man kann den Frühsommer weiterhin genießen. Zum Sommer gehören für mich auch immer jede Menge neuer Rezepte. Man probiert wieder mehr aus und variiert mit Klassikern – so auch heute.

Zu meinen Lieblingsrezepten für den Sommer gehören definitiv Crumble mit allem möglichen Obst. Denn sie sind nicht nur super schnell zubereitet, sondern auch variabel wie kaum ein anderes Dessert. Man kann nicht nur bei der Auswahl des Obstes hin- und herprobieren, sondern auch bei den Streuseln viele Variationen ausprobieren. Ob eher sommerlich-frische Zitronen-Crumble, Schokoladen-Crumble, mit Erdnussbutter, Nüssen und Zimt – der Fantasie sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Heute gibt es eine eher klassische, sommerliche Abwandlung mit Zitrone und Minze. Dazu kombiniert man am besten frische saisonale Beeren. Ich hab mich heute für Erdbeeren und Kirschen entschieden, weil sie nicht nur gut harmonieren, sondern im Moment auch aus regionalem Anbau zu haben sind.

Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen

Zutaten:

Für die Füllung:
400 g Erdbeeren
400 g Kirschen
2 EL braunen Zucker
2 EL Speisestärke

Für den Crumble:
50 g Mehl
90 g gemahlene Haselnüsse
60 g gehackte Haselnüsse
70 g braunen Zucker
70 g Haferflocken
90 g Butter
Schale von einer Bio-Zitrone
1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine mittlere Auflaufform (ca. 30×30 cm) einfetten. Die Kirschen entsteinen und halbieren. Die Erdbeeren vierteln und zusammen mit den Kirschen, dem Zucker und der Speisestärke vermengen. Beiseitestellen.
  2. Für den Crumble alle Zutaten bis auf die gehackten Haselnüsse in einer Schüssel gut verkneten. Zum Schluss die Haselnüsse dazugeben und zu einem krümmeligen Teig verarbeiten. Den überschüssigen Saft, der sich bei der Obstmischung gebildet hat, abgießen und die Früchte in die Auflaufform geben. Den Crumble gleichmäßig darüber verteilen. Im heißen Ofen etwa 25-30 Minuten backen. Am besten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis (oder wie in meinem Fall Macadamia Vanilleeis) servieren.

Guten Appetit!

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Haselnuss-Crumble mit Erdbeeren und Kirschen | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Crumble ist ein Klassiker, der immer geht. Weiß man nicht, was nach dem Grillen mit Freunden als Dessert geben soll, knetet man schnell den Teig zusammen und serviert noch warmen Crumble mit frischen Beeren und Vanilleeis. Das schmeckt jedem und der Gastgeber hat nicht den halben Tag in der Küche verbracht – zumindest nicht für das Dessert.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-haselnuss-crumble-mit-erdbeeren-und-kirschen/feed/ 11
Line backt Nektarinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian https://www.wihel.de/line-backt-nektarinen-johannisbeer-galette-mit-zitronenthymian/ https://www.wihel.de/line-backt-nektarinen-johannisbeer-galette-mit-zitronenthymian/#comments Mon, 25 Sep 2017 05:54:33 +0000 https://www.wihel.de/?p=84870 Line backt Nektarinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Und zack, ist der Sommer auch schon wieder vorbei und der Herbst hat ganz offiziell begonnen. Nach dem doch sehr bescheidenen Sommer hier im Norden kann ich das nicht einfach so hinnehmen. Deswegen gibt es heute – entgegen dem Kalender – ein letztes sommerliches Rezept, bevor es dann ganz bald mit den Kürbis-Rezepten startet.

Ich hab schon an der ein oder anderen Stelle erwähnt, dass ich in diesem Jahr Galettes für mich entdeckt habe. Da ich bisher doch eher süße Galettes gebacken habe – wie auch das Rezept heute – will ich bald mal ein paar weitere herzhafte Varianten ausprobieren. Dass es heute auch die letzte Galette für dieses Jahr gibt, kann ich nicht versprechen. Aber ganz sicher zum letzten Mal Johannisbeeren, denn die bekommt man kaum noch im Supermarkt seines Vertrauens.

Seit ich auf den Geschmack von Galettes gekommen bin, suche ich nach außergewöhnlichen Kombinationen. Die Mischung aus Kräutern und süßen Rezepten finde ich immer spannender. Und so ist die heutige Kreation aus Nektarinen, Johannisbeeren und Zitronenthymian entstanden. Man hätte sicher auch normalen Thymian nehmen können, aber zu einem Kuchen passt doch die Zitronen-Variante wesentlich besser und sorgt für eine besonders sommerliche Note. Das Rezept ist natürlich wieder denkbar einfach. Man nehme den gleichen Teig wie bei der Brombeer-Haselnuss-Galette mit Rosmarin und Pinienkernen und gefüllt wird er mit frischen Obst und Kräutern.

Nekatrinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Dinkelmehl
80 g brauner Zucker
100 g kalte Butter
60 g griechischer Joghurt
60 ml kaltes Wasser
1 Bio-Zitrone
Salz

Für die Füllung:
2 EL gemahlene Haselnüsse
125 g rote Johannisbeeren
3 reiche Nektarinen
4-5 Zweige Zitronenthymian

Ansonsten:
1 Ei
2 EL kaltes Wasser
2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und dem Salz vermischen. Die Butter dazugeben und alles zu einem krümmeligen Teig verkneten. Die Bio-Zitrone abwaschen und die Schale fein abreiben. Dann den Saft auspressen. Den griechischen Joghurt, das kalte Wasser und den Zitronensaft zum Teig geben und alles gut miteinander verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nekatrinen waschen, abtrocknen, halbieren und den Kern entfernen. Dann in Scheiben schneiden. Die Johannisbeeren waschen, trocken schütteln und vom Zweig zupfen. Die Blätter vom Zitronenthymian von 4 der Zweige zupfen und grob hacken. Den letzten Zweig in drei Teile teilen. Den gehackten Zitronenthymian mit den Johannisbeeren vermengen.
  3. Den Teig aus dem Gefrierfach nehmen und auf dem Backpapier ca. 0,5 cm dick zu einem Kreis ausrollen. Mit 2 EL gemahlenen Haselnüssen bestreuen, dabei 3 cm Rand lassen. Zunächst die Nekatrinenscheiben, dann die Johannisbeer-Zitronenthymian-Mischung auf den gemahlenen Haselnüssen verteilen. Den Rand des Teiges über die Füllung klappen. Das Ei mit dem Wasser verquirlen und den Rand damit einstreichen. Den Im heißen Ofen ca. 35-40 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Guten Appetit!

Line backt Nektarinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Nektarinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Nektarinen-Johannisbeer-Galette mit Zitronenthymian | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Wenn es nach mit ginge, würden wir jedes einzelne Wochenende Galette essen. Dieser Kuchen ist so schnell und einfach gemacht, so variabel und dazu auch noch sehr lecker. Und was noch dazukommt: Sie ist meist nicht so süß. Das ist gerade gut für Menschen wie Martin, die lieber weniger süße Kuchen essen. Durch den Zitronenthymian wird der Galette eine besondere Note verliehen, die man sonst von Kuchen eher nicht kennt. Aber die Kombination war wirklich ziemlich gut. Ich würde sie jederzeit noch einmal backen.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-nektarinen-johannisbeer-galette-mit-zitronenthymian/feed/ 8
Line backt den weltbesten Möhrenkuchen mit Eierlikör-Frosting https://www.wihel.de/line-backt-den-weltbesten-moehrenkuchen-mit-eierlikoer-frosting/ https://www.wihel.de/line-backt-den-weltbesten-moehrenkuchen-mit-eierlikoer-frosting/#comments Fri, 14 Apr 2017 08:16:25 +0000 https://www.wihel.de/?p=80192 Line backt den weltbesten Möhrenkuchen mit Eierlikör-Frosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Überraschung! Diese Woche gibt es wieder zwei Rezepte, um Ostern gebührend zu würdigen. Ehrlich gesagt bin ich nämlich ein großer Ostern-Fan. Nicht aus religiösen Gründen, sondern weil Ostern für mich immer Frühlingsanfang bedeutet. Ja, auch wenn der „echte“ jetzt schon fast einen Monat her ist. Ich verbinde mit Ostern bunte Blumen, wärmere Temperaturen und endlich wieder mehr Auswahl beim Gemüsekauf.

Außerdem gibt es an Ostern immer einen großen Brunch bei meinen Eltern, zusammen mit den Großeltern. Und da Frühstück zu meinen absoluten Lieblingsmahlzeiten des Tages gehört (ähnlich wie alle anderen, ich liebe Essen.), freu ich mich immer ganz besonders darauf. Was bei einem ausführlichen Brunch natürlich nicht fehlen darf, ist ein Kuchen. Passend zu Ostern habe ich mich in diesem Jahr mal wieder für einen Karotten-Kuchen entschieden.

Nach einigem Rumexperimentieren in den letzten Jahren habe ich endlich das perfekte Rezept für einen luftigen, saftigen und vor allem wirklich leckeren Karotten-Kuchen gefunden. Normalerweise gibt es dazu ein Zitronen-Frischkäse-Frosting. Die Eierlikör-Eclairs haben mich aber dazu inspiriert, mal ein anderes Frosting auszuprobieren: Ein Eierlikör-Frischkäse-Frosting mit weißer Schokolade. Das passte nicht nur hervorragend zum Karotten-Kuchen, sondern auch noch besser zu Ostern. Um den ganzen Kuchen auch vom Aussehen her noch spannender zu machen, habe ich mich dazu entschieden, einen Naked Cake zu backen.

Möhrenkuchen mit Eierlikör-Frischkäse-Frosting

Zutaten:

Für den Kuchen:
250 g brauner Zucker
4 Eier
150 g Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
190 g Mehl
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Karotten
1 TL Natron
2 TL Backpulver
2 TL Zimt
Salz

Optional: Walnüsse

Für das Eierlikör-Frosting:
150 g Butter (zimmerwarm)
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe; zimmerwarm)
100 g weiße Schokolade
100 ml Eierlikör
Puderzucker nach Belieben

Für die Dekoration:
Gehackte Pistazienkerne
Marzipanmöhren (oder Zucker)

Zubereitung:

  1. Für den Teig müssen zunächst die Eier getrennt werden. Das Eiweiß dann mit dem Schneebesen eines Rührgerätes steif schlagen. Die Karotten schälen und fein reiben. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker ebenfalls mithilfe des Schneebesens eines Rührgerätes hell schaumig aufschlagen. Den Zimt und das Öl unterrühren. Den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen und zwei runde Springformen (ca. 20 cm. Durchmesser) einfetten.
  2. Ab hier wird dann nur noch mit dem Teigschaber oder einem Holzlöffel gearbeitet, denn alle anderen Zutaten werden nun nacheinander unter den Teig gehoben. Erst werden die gemahlenen Haselnüsse, dann das Mehl mit Natron und Backpulver und zum Schluss die Karottenraspeln nacheinander gut unter den Teig gerührt. Zum Schluss wird noch das Eiweiß ganz vorsichtig unter den Teig gehoben. Das kann etwas länger dauern und schwieriger sein, da der Teig zu diesem Zeitpunkt relativ fest ist. Aber dieser Schritt wird sich am Ende lohnen, versprochen. Denn dadurch wird der Kuchen ganz luftig und locker. Wer mag, kann dann noch einige Walnüsse zerbrechen und in den Teig geben.
  3. Den Teig auf die beiden Springformen aufteilen und im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Am besten mithilfe der Stäbchen-Probe schauen, ob der Kuchen danach schon durchgebacken ist. Ansonsten einfach noch 5-10 Minuten im Ofen lassen. Den Kuchen anschließend aus dem Ofen nehmen und erst 20 Minuten so abkühlen lassen und danach aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit kannst du dich schon mal dem Frosting widmen. Die Butter und der Frischkäse sollten dazu zimmerwarm sein. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dabei vorsichtig sein, weiße Schokolade lässt sich nicht gerne schmelzen, deswegen am besten langsam und nur noch über nicht mehr kochendem Wasser. Danach kurz abkühlen lassen. Die Butter zusammen mit etwas Puderzucker mit dem Schneebesen eines Rührgerätes hell cremig aufschlagen. Den Frischkäse dazugeben und kurz unterrühren. Anschließend die weiße Schokolade und den Eierlikör dazugeben und unter das Frosting heben. Ich mache mein Frosting meistens nach Augenmaß und gucke einfach, wann die Masse die für mich richtige Konsistenz hat. Sie sollte auf keinen Fall zu flüssig, aber auch nicht zu fest sein. Eine schöne, cremige Konsistenz, die nicht verläuft, ist perfekt. Im Kühlschrank wird das Frosting meist eh wieder ein wenig fester.
  5. Wenn die Kuchenböden komplett ausgekühlt sind, einen von beiden auf einem großen Teller platzieren. Ungefähr 1/3 des Frostings auf den Kuchenboden geben und mithilfe eines Teigschabers gut verstreichen. Den anderen Kuchenboden darauf setzen und das restliche Frosting auf dem Kuchen verteilen. Gut verstreichen und zum Schluss mit dem Teigschaber um den Kuchen herum streichen, sodass die Böden noch ein wenig zu sehen sind. Mit gehackten Pistazienkernen und Marzipanmöhren dekorieren. Im Kühlschrank hält sich die der Kuchen 3-4 Tage.

Guten Appetit!

Line backt den weltbesten Möhrenkuchen mit Eierlikör-Frosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt den weltbesten Möhrenkuchen mit Eierlikör-Frosting | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Das Frosting schmeckte nur ganz dezent nach Eierlikör, dafür aber sehr vanillig und durch den Frischkäse auch nicht so schwer. Es kommt natürlich ein bisschen darauf an, wie viel Eierlikör man dem Frosting hinzufügt. Das Schöne ist aber auch, dass es immer noch ganz leicht nach weißer Schokolade schmeckt und das macht das Frosting noch ein bisschen interessanter. Insgesamt ist der Kuchen überall super angekommen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass dieser Karotten-Kuchen mit Eierlikör-Frosting mein absoluter Lieblingskuchen ist. Eine große Empfehlung also und perfekt für den kommenden Ostersonntag.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-den-weltbesten-moehrenkuchen-mit-eierlikoer-frosting/feed/ 14