Sonnenblumenöl – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 05 Jan 2020 14:14:50 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.5.1 Line backt Eierlikörkuchen wie von Oma https://www.wihel.de/line-backt-eierlikoerkuchen-wie-von-oma/ https://www.wihel.de/line-backt-eierlikoerkuchen-wie-von-oma/#comments Mon, 16 Dec 2019 07:13:14 +0000 https://www.wihel.de/?p=99303 Line backt Eierlikörkuchen wie von Oma | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Eierlikör gehört in vielen Familien unweigerlich zu Weihnachten dazu. Warum weiß ich selbst nicht so genau, für mich ist Eierlikör typisch für Ostern. Auch Google konnte nicht wirklich weiterhelfen. Nichtsdestotrotz gibt es viele tolle, winterliche Rezepte rund um den Likör, von denen ich auch in diesem Jahr einige ausprobiert habe. Am allerbesten schmeckt mir aber immer noch ein schlichter Eierlikör-Rührkuchen und zwar nach dem Rezept meiner Oma.

Schon als wir noch Kinder waren, gab es bei meiner Oma immer entweder Zitronenkuchen, wie nur sie ihn backen kann oder Eierlikörkuchen. Für den letzteren hab ich mir in den vergangenen Jahren mal das Rezept geben lassen, damit ich ihn Zuhause nachbacken kann. Und genau das habe ich am Wochenende getan.

Eierlikörkuchen wie von Oma

Zutaten:

125 g Mehl
250 g Puderzucker
4 Eier (Größe M)
250 ml Eierlikör
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Sonnenblumenöl
125 g Weizenin
1/2 Pck. Backpulver

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kuchenform gut mit etwas Öl einfetten. Die Eier und den Zucker zusammen schaumig aufschlagen. Den Eierlikör und das Sonnenblumenöl unterrühren. Backpulver und Mehl vermengen und unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
  2. Den Teig in die Form füllen und im heißen Ofen auf der untersten Schiene etwa 1 Stunde lang backen. Wenn der Kuchen zu braun wird, einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken.

Guten Appetit!

Line backt Eierlikörkuchen wie von Oma | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Eierlikörkuchen wie von Oma | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Dieser Eierlikörkuchen ist der beste, den ich je irgendwo gegessen habe. Er ist fluffig und saftig oder um meine Kollegin zu zitieren: „So fluffy, so so yummy! Oh, bless you, mysterious Oma. Pure poetry! Made Monday feel like Friday! Thank you, kind soul! <3“ Der Kuchen kam also auch im Büro sehr gut an. So langweilig er aussehen so mag, so sehr überzeugt er mit Schlichtheit und spektakulärem Geschmack.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-eierlikoerkuchen-wie-von-oma/feed/ 2
Line backt saftigen Kürbiskuchen mit Pekannüssen und Ahornsirup-Frischkäse-Creme https://www.wihel.de/line-backt-saftigen-kuerbiskuchen-mit-pekannuessen-und-ahornsirup-frischkaese-creme/ https://www.wihel.de/line-backt-saftigen-kuerbiskuchen-mit-pekannuessen-und-ahornsirup-frischkaese-creme/#comments Mon, 14 Oct 2019 06:09:26 +0000 https://www.wihel.de/?p=98235 Line backt saftigen Kürbiskuchen mit Pekannüssen und Ahornsirup-Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Seit Jahren möchte ich unbedingt mal selbst Kürbisse ernten. Leider hat man im Umkreis von Hamburg nicht wirklich eine Chance dazu oder ich hab es einfach noch nicht entdeckt. Immerhin waren wir letzte Woche auf dem Rückweg von Scharbeutz auf einem Hof, auf dem man über 150 verschiedene Sorten kaufen konnte und alles auch noch wunderbar Halloween-mässig dekoriert war. Dadurch hat sich mein Wunsch zumindest halb erfüllt.

Ich neige dazu im Herbst beinahe jede Woche einen neuen Kürbis zu kaufen, immer in dem Glauben, dass ich sie unter der Woche zu allem möglichen verarbeiten werde. Leider stellt sich dann (völlig überraschend natürlich) heraus, dass ich abends unter der Woche fast immer spät nachhause komme und dann keine Lust mehr habe etwas zu kochen oder im Zweifel schon auswärts essen war. Am Wochenende gibt es dann die volle Breitseite Kürbis. Zu Pasta, als Auflauf, im Risotto oder als Kuchen. Um letzteres soll es heute gehen, denn ich hab ein richtig gutes Kürbiskuchen-Rezept entdeckt.

Kürbiskuchen mit Pekannüssen und Ahornsirup-Frischkäse-Creme

Zutaten:

Für den Kuchen:
400 Kürbispüree
100 g Pekannüsse
175 ml Sonnenblumenöl
120 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Joghurt
3 Eier
1 TL Backpulver
200 g Mehl
2 EL Pumpkin Spice
1 Prise Salz

Für die Creme:
100 g Frischkäse
30 g weiche Butter
30 g Puderzucker
80 ml Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform (ca. 30×20 cm) einfetten. Für den Teig das Öl, den braunen Zucker, den Vanillezucker und den Joghurt glatt rühren. Die Eier nach und nach unter die Masse rühren. In einer anderen Schüssel das Mehl mit den Gewürzen und dem Backpulver vermengen. Das Kürbispüree abwechselnd mit der Mehlmischung unter den Teig rühren. Die Pekannüsse grob mit den Fingern zerbröseln und 2/3 unter den Teig heben. In die Auflaufform geben und im heißen Ofen etwa 35-45 Minuten backen. Herausholen und auskühlen lassen.
  2. Für die Ahornsirup-Frischkäse-Creme alle Zutaten miteinander verrühren. Am besten vorher den Puderzucker sieben, damit keine Klumpen in der Creme entstehen. Die Creme auf dem Kuchen verteilen und mit etwas braunem Zucker und den restlichen Pekannüssen garnieren.

Guten Appetit!

Line backt saftigen Kürbiskuchen mit Pekannüssen und Ahornsirup-Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt saftigen Kürbiskuchen mit Pekannüssen und Ahornsirup-Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Der Kuchen ist nicht wirklich fluffig, dafür aber um so saftiger. Die Pekannüsse sorgen für Crunch, die Creme schmeckt leicht rauchig und süß. Das versetzt mich ein wenig zurück in das vergangene Jahr zu unser Kanada-Reise zurück. Bei der Arbeit und auch zuhause kam der Kuchen sehr gut an. Durch das Pumpkin Spice ist es der perfekte Kuchen mit leicht würziger Note für den Herbst.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-saftigen-kuerbiskuchen-mit-pekannuessen-und-ahornsirup-frischkaese-creme/feed/ 2
Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/ https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/#comments Sun, 21 Apr 2019 08:04:24 +0000 https://www.wihel.de/?p=95577 Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Überraschung! Es gibt wieder ein Oster-Special. In diesem Jahr ganz kurz und knapp, damit ihr alle noch die Gelegenheit habt, sie für den Nachmittagskaffee zu backen. Heutiger Star auf dem Kuchenbuffet: Saftige Karottenmuffins mit buttrigen Zimtstreuseln und natürlich einer Frischkäse-Buttercreme.

Der Teig ist ganz schnell zusammengerührt, die Streusel sind mit Abstand die besten, die ich jemals gemacht habe und dekorieren lassen sich die Muffins auch ganz hervorragend. Jetzt ohne lange Umschweife aber zum Rezept.

Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme

Zutaten:

Für die Streusel:
70 g weißer Zucker
70 g brauner Zucker
200 g Mehl
120 g Butter
1 TL Zimt
Salz

Für die Möhrenmuffins:
350g Karotten
50 g gemahlene Haselnüsse
200 g brauner Zucker
225 g Mehl
2,5 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
250 g Sonnenblumenöl
4 Eier (Größe M)

Für die Frischkäse-Creme:
200 g Frischkäse
100 g Puderzucker
100 g Butter
50 g weiße Schokolade
Grüne Lebensmittelfarbe (am besten in Form von Pulver)
Kleine essbare Deko-Möhren

Zubereitung:

  1. Für die Streusel die Butter über einem heißen Wasserbad oder ganz einfach in der Mikrowelle bei geringer Temperatur schmelzen lassen. Braunen Zucker, weißen Zucker, Zimt und Salz in einer Rührschüssel mischen. Die flüssige Butter dazugeben und mit einem Löffel grob vermischen. Zum Schluss das Mehl hinzugeben und alles gut verkneten.
  2. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Muffinform einfetten oder mit kleinen Muffinförmchen auslegen. Für die Möhrenmuffins die Karotten schälen und fein reiben, anschließend die Flüssigkeit etwas ausdrücken. Die gemahlenen Haselnüsse zusammen mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Zimt vermengen.
  3. Mit dem Schneebesen eines Rührgerätes das Sonnenblumenöl mit dem Zucker und den Eiern hell cremig aufschlagen. Die Mehlmischung hinzugeben und gut unterrühren, dann die Karotten unterheben. In die Muffinförmchen geben und glatt streichen. Die Streusel gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  4. Im heißen Ofen ca. 35 – 45 Minuten backen, am Ende die Stäbchenprobe machen. Für die Frischkäse-Creme die weiße Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. Aufpassen, dass sie nicht anbrennt. Lieber öfter hintereinander kurz in die Mikrowelle als einmal zu lange. Dann die Butter zusammen mit dem Puderzucker mit einem Schneebesen hell cremig aufschlagen. Mit einem Teigschaber den Frischkäse unterheben. Mit einem Spritzbeutel in kleinen Portionen auf die Streusel geben. Mit den Deko-Möhren verzieren.

Guten Appetit!

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Möhrenmuffins mit Zimtstreuseln und Frischkäse-Creme | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ich kann euch die Muffins nur empfehlen. Natürlich machen sie sich nicht nur sehr gut an Ostern, sondern auch sonst im Jahr. Mit der Dekoration kann man ja saisongemäß spielen. Halten tun sich die Muffins im Kühlschrank einige Tage. Und nun frohe Rest-Ostern.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-moehrenmuffins-mit-zimtstreuseln-und-frischkaese-creme/feed/ 2
Line backt winterlichen Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping https://www.wihel.de/line-backt-winterlichen-cinnamon-swirl-kuchen-mit-frischkaese-topping/ https://www.wihel.de/line-backt-winterlichen-cinnamon-swirl-kuchen-mit-frischkaese-topping/#comments Mon, 21 Jan 2019 06:48:53 +0000 https://www.wihel.de/?p=94250 Line backt winterlichen Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Heute gibt es einen Kuchen, der optisch viel Eindruck macht, in Wahrheit aber ziemlich einfach ist. Dazu schmeckt er auch einfach hervorragend und hält sich einige Tage. Es geht um diesen Cinnamon-Swirl-Kuchen, der perfekte Winterkuchen. Mit Zimt, Nüssen und Spekulatius in der Füllung wird er nicht nur zum perfekten Weihnachtskuchen, sondern auch jeden anderen Tag im Winter.

Ich liebe eigentlich jedes süße Gebäck, das Zimt enthält. Ob Zimtschnecken, Zimtbrötchen, Franzbrötchen oder Kuchen mit Zimt – ich mag sie alle und das nicht nur im Winter. Da lag es natürlich nahe, dass ich diesen Cinnamon-Swirl-Kuchen ausprobiere. Entgegen meiner Erwartung bestand er nicht aus Hefeteig, sondern einem ganz einfachen Quarkteig, der eben auch nicht ruhen muss. Die Füllung ist wunderbar einfach zubereitet und schmeckt nach dem puren Winter. Zusammen mit einer Tasse Kaffee schmeckt er gleich noch besser.

Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Mehl
75 g Zucker
1 TL Backpulver
75 ml Sonnenblumenöl
60 ml Vollmilch
100 g Magerquark
1 Ei
Zimt

Für die Spekulatius-Zimt-Füllung:
100 g Spekulatius
70 g Pekannüsse
80 ml Ahornsirup
20 ml Bourbon Whiskey
1 TL Zimt

Für das Frischkäse-Topping:
150 g Frischkäse
50 g Puderzucker
1 TL Zimt

Außerdem:
Eine Kastenform, ca. 20 cm lang

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Kastenform mit etwas Öl einfetten. Für die Füllung den Spekulatius und 50 g Pekannüsse mit einem Mixer ganz fein hacken. Mit dem Ahornsirup, dem Whiskey und dem Zimt verrühren und beiseite stellen.
  2. Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Den Zucker unterrühren. Anschließend Vollmilch, Öl, den Magerquark, das Ei und etwas Zimt mit dem Schneebesen eines Rührgerätes untermischen und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von etwa 30x20cm ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Der kürzeren Seite nach aufrollen und in die Form legen. Im heißen Ofen etwa 30 Minuten lang backen.
  4. In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Dazu den Frischkäse zusammen mit dem Puderzucker und dem Zimt aufschlagen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 20 Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form lösen und weiter auskühlen lassen. Das Topping auf dem Kuchen verteilen und mit Pekannüssen dekorieren.

Guten Appetit!

Line backt winterlichen Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt winterlichen Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt winterlichen Cinnamon-Swirl-Kuchen mit Frischkäse-Topping | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Das Frosting macht den Kuchen erst so richtig gut und auch vergleichbar mit einer Zimtschnecken. Im Büro kam der Kuchen sehr gut an und zuhause auch. Ich würde ihn definitiv nachbacken. Man könnte auch über eine Variante mit Schokoladen-Strudel nachdenken, das stelle ich mir ähnlich gut vor.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-winterlichen-cinnamon-swirl-kuchen-mit-frischkaese-topping/feed/ 3
Line macht Crêpes mit Beeren und Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne https://www.wihel.de/line-macht-crepes-mit-beeren-und-zitronen-minz-mascarpone-sahne/ https://www.wihel.de/line-macht-crepes-mit-beeren-und-zitronen-minz-mascarpone-sahne/#comments Mon, 27 Aug 2018 05:43:07 +0000 https://www.wihel.de/?p=92173 Line macht Crêpes mit Beeren und Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Eines meiner liebsten Desserts sind Crêpes. Natürlich esse ich sie nicht nur als Dessert, sondern praktisch zu jeder erdenklichen Tages- und Nachtzeit. Das Gute ist, dass man sie auf fast jeder Art von Event in der Öffentlichkeit bekommt – sei es Festival, Weihnachtsmarkt oder auf dem Hamburger Dom (Nein, das ist keine Kirche, googlet das!). Dort entscheide ich mich in jedem Fall für die Variante mit Kinderschokolade. Denn was gibt es besseres, als ein geschmolzener Schokoriegel in Teig? Nichts, genau.

Sollte es allerdings zu dem leider viel zu seltenen Happening kommen, dass ich Zuhause Crêpes backe, dann ausschließlich mit Beeren, Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne oder karamellisierten Äpfeln mit Rosmarin. Letztere oft im Herbst, Beeren natürlich eher im Sommer.

Von meiner Großtante habe ich gelernt, dass man dem Crêpes-Teig vor dem Backen übrigens einen Schuss Sprudelwasser hinzufügen sollte und am besten auch über Nacht stehen lässt, damit sich die Stärke besser „entwickeln“ kann. Dann werden die Crêpes robuster und reißen nicht so leicht beim Drehen.

Crêpes mit Beeren und Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne

Zutaten:

Teig:
250 g Mehl
500 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
30-50 ml Sprudelwasser
50 g Butter
1 Prise Salz
Neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)

Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne:
150 ml Sahne
150 g Mascarpone
1 Bio-Zitrone
2-3 Stiele frische Minze

Sonstiges:
Beeren nach Belieben

Zubereitung:

  1. Mehl, Eier, Zucker und Milch zu einem glatten Teig rühren. Dann mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Die Butter in der Mikrowelle oder einem kleinen Topf schmelzen. Eine Prise Salz und die zerlassene Butter hinzugeben. Zum Schluss so viel Sprudelwasser zum Teig geben, bis ein flüssiger (aber kein wässriger!) Teig entsteht.
  2. In einer Pfanne etwas Sonnenblumenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Eine Kelle Teig in die Pfanne geben und schwenkend vorsichtig verteilen, sodass der Boden gerade bedeckt ist. Dann bei mittlerer Hitze vorsichtig ausbacken. Wenn die Oberfläche ein wenig fester ist, kann man den Crêpes vorsichtig drehen. So nacheinander alle Crêpes backen.
  3. Für die Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone in einer extra Schüssel aufschlagen. Dann die Sahne vorsichtig unter die Mascarpone heben. Die Schale der Zitrone fein abreiben und die Minze waschen und fein hacken. Beides unter die Mascarpone-Sahne heben und eine Zeit lang ruhen lassen. Die Beeren waschen und verlesen. Dann alles zusammen mit den Crêpes servieren.

Guten Appetit!

Line macht Crêpes mit Beeren und Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line macht Crêpes mit Beeren und Zitronen-Minz-Mascarpone-Sahne | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Crêpes-Teig sind wirklich super schnell und vor allem einfach zusammengerührt. Außerdem lassen sie sich wunderbar variieren. Hat man Familie oder Freunde zu Besuch zu will schnell einen leckeren Nachtisch zaubern, bereitet man den Teig einfach am Abend vorher zu, backt die Crêpes dann am Folgetag aus und stellt sie zusammen mit Schokolade, Beeren, Sahne und was man sich sonst noch so vorstellen kann, auf den Tisch. Übrigens: Wenn man dem Teig keinen Zucker hinzufügt, kann man die Crêpes natürlich auch wunderbar herzhaft mit Schinken, Käse und gegrilltem Gemüse anbieten.

]]>
https://www.wihel.de/line-macht-crepes-mit-beeren-und-zitronen-minz-mascarpone-sahne/feed/ 3
Line backt Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter https://www.wihel.de/line-backt-espresso-bananenbrot-mit-zimt-butter/ https://www.wihel.de/line-backt-espresso-bananenbrot-mit-zimt-butter/#comments Mon, 29 Jan 2018 07:08:44 +0000 https://www.wihel.de/?p=87452 Line backt Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Bananenbrot gehört auf jeden Fall auch zu meinen All-Time-Favorits. Wenn man nicht weiß, was man backen soll, bietet sich immer Bananenbrot an, weil es nicht nur sehr einfach ist, sondern auch wunderbar variieren lässt. Ob mit Schokolade, Nüssen, Früchten oder wie heute mit Espresso – da findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Letztes Wochenende ging es mir genauso. Am liebsten hätte ich noch einmal Brownies gebacken, aber ich kann hier ja schlecht zwei Kuchenrezepte in Folge über Brownies schreiben. Das ist übrigens einer der Vorteile dieser Rubrik. Man ist gezwungen, immer neue Dinge auszuprobieren und kann Rezepte selten immer und immer wieder kochen. Irgendwann kommt man immer an den Punkt, an dem man etwas Neues ausprobieren muss.

Von Espresso-Bananenbrot hatte ich noch nie gehört und da ich mir die Kombination gut vorstellen konnte, hab ich kurzerhand experimentiert. Damit man zusätzlich aber noch ein wenig Crunch im Bananenkuchen hat, hab ich Zartbitterschokolade und Walnüsse in den Teig gemischt.

Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter

Zutaten:

150 g Walnusskerne
100 g Zartbitterschokolade
2 Eier (Größe M)
3 reife Bananen
75 ml Sonnenblumenöl
100 g brauner Zucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
150 ml Milch
2 TL lösliches Espressopulver
Salz, Zimt

Für die Zimt-Espresso-Butter
100 g weiche Butter
1 TL lösliches Espressopulver
Zimt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine Kastenform einfetten. Diese mit braunem Zucker ausstreuen. Die Walnüsse und die Schokolade grob hacken. Den braunen Zucker, den Vanillezucker, die Eier und das Sonnenblumenöl mit dem Schneebesen eines Rührgeräts schaumig rühren.
  2. Die drei Bananen schälen, mit einer Gabel zermatschen und sofort unter den Teig heben. Das Mehl, das Salz und den Zimt vermengen. Danach abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und alles gut miteinander verrühren. Zum Schluss das Espressopulver, die gehackten Nüsse und die Schokolade unter den Teig heben. Dann in die Kastenform geben und glatt streichen.
  3. Im heißen Ofen ca. 1 Stunde lang backen. Am Ende die Stäbchenprobe machen, um sicherzustellen, dass der Kuchen komplett durchgebacken ist. Gegebenenfalls während der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht so dunkel wird.
  4. Für die Zimt-Espresso-Butter einfach die Butter mit dem löslichen Espressopulver und dem Zimt verrühren und kaltstellen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, sobald er fertig ist und mindestens 20 Minuten lang in der Form abkühlen lassen. Anschließend mit einem Messer vom Formrand lösen und den Kuchen stürzen.

Guten Appetit!

Line backt Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Espresso-Bananenbrot mit Zimt-Butter | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Das Bananenbrot war wie immer super saftig und mit dem Espresso wirklich sehr lecker. Dazu hab ich schnell noch eine Zimt-Espresso-Butter gemacht. Der Kuchen hält sich locker ein paar Tage und trocknet kein bisschen aus. Bananenbrot ist einfach eine große Empfehlung in allen möglichen Varianten!

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-espresso-bananenbrot-mit-zimt-butter/feed/ 6
Line backt Kürbis-Apfelkuchen mit Zimt-Crunch https://www.wihel.de/line-backt-kuerbis-apfelkuchen-mit-zimt-crunch/ https://www.wihel.de/line-backt-kuerbis-apfelkuchen-mit-zimt-crunch/#comments Mon, 14 Nov 2016 07:20:21 +0000 https://www.wihel.de/?p=74941 Line backt Kürbis-Apfelkuchen mit Zimt-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Wie bereits angekündigt, gibt es in diesem Herbst – nun nahezu Winter – noch zwei Kürbisrezepte. Dieses ist also das vorletzte für dieses Jahr. Ein bisschen traurig ist es ja schon, aber ich freu mich auch schon umso mehr auf die ganzen weihnachtlichen Rezepte. Ich hab mal wieder mehr geplant, als ich zeitlich überhaupt schaffen kann.

In der Weihnachtszeit macht backen einfach am meisten Spaß. Und es gibt so viele tolle Rezepte, die ich in diesem Jahr ausprobieren würde. Nun aber erst einmal zurück zum heutigen Rezept. Denn das ist auch gar nicht so unweihnachtlich. In den Kuchen kommen nämlich viele weihnachtliche Gewürze wie Nelken und Zimt. Dazu Apfel und Kürbis, meine Lieblingskombination in diesem Herbst.

Einige wenige frische, selbstgepflückte Äpfel sind noch übrig und damit wir sie überhaupt alle aufbrauchen können, bietet es sich an, sie in Rezepten zu verwenden. Außerdem bilde ich mir ein – vermutlich stimmt es sogar -, dass die selbstgepflückten Äpfel einfach ein bisschen besser schmecken als die aus dem Supermarkt. Obwohl die Äpfel aus unserem Edeka des Vertrauens auch alle aus dem alten Land kommen.

Ich wollte also einen Kuchen backen, der Äpfel beinhaltet und da ein einfacher Apfel-Rührkuchen zu langweilig ist, musste ein wenig Abwechslung und Kreativität her. Wie schon erwähnt ist in diesem Herbst die Kombination aus Apfel und Kürbis meine liebste, deswegen bastelte ich aus einem Hokkaido, den Äpfeln und dem selbstgemachten Pumpkin Spice einen herbstlichen Kuchen ganz nach meinem Geschmack.

Kürbis-Apfelkuchen mit Zimt-Crunch

Zutaten:

Für den Teig:
180 g Mehl
2 TL Zimt
2 TL Pumpkin Spice
1,5 TL Backpulver
330 g brauner Zucker
200 g Kürbispüree
2 Eier
120 ml Sonnenblumenöl
60 ml Wasser
2 Äpfel
Salz

Für die Streusel:
1,5 EL Mehl
5 EL braunen Zucker
1 EL Zimt
1,5 EL Butter

Zubereitung:

  1. Die Zutaten reichen für eine normal-große und eine kleine Kastenform. Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Kastenformen einfetten und mit Mehl ausstäuben. Wer mag, kann auch noch etwas braunen Zucker in die Formen streuen. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Pumpkin Spice und dem Salz in einer großen Schüssel vermengen. Den braunen Zucker mit der Butter mit dem Schneebesen eines Rührgerätes cremig aufschlagen. Das Kürbispüree, die Eier, das Wasser und das Sonnenblumenöl hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Dann die Mehl-Mischung unterrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Apfel-Stücke unter den Teig heben.
  3. Den Teig gleichmässig auf die beiden Kastenformen verteilen. Für die Streusel Das Mehl, den Zucker, den Zimt und die Butter mit den Händen verkneten. Über den Teig in den Kastenformen krümeln. Den Kuchen im heißen Ofen für ca. 60 Minuten backen. Am besten am Ende der Garzeit einfach die Stäbchenprobe machen, um zu sehen, ob der Kuchen schon komplett durchgebacken ist.

Guten Appetit!

Line backt Kürbis-Apfelkuchen mit Zimt-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt Kürbis-Apfelkuchen mit Zimt-Crunch | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Dieser Kürbis-Apfelkuchen ist luftig locker mit saftigen Apfelstücken und einer knackigen Kruste aus Zimt-Zucker-Streuseln. Pumpkin Spice verleiht ihm die nötige Würze. Ein toller, herbstlicher Kuchen, der ganz einfach nach gebacken werden kann. Bei Kollegen und auch hier zuhause kam er sehr gut an. Definitiv einer dieser Kuchen, der spektakulärer schmeckt, als er klingt.

]]>
https://www.wihel.de/line-backt-kuerbis-apfelkuchen-mit-zimt-crunch/feed/ 7