Timelapse – :: Was is hier eigentlich los :: https://www.wihel.de Entertainment, LifeStyle, Gadgets, Kultur und ein bisschen WTF Sun, 24 May 2020 17:51:24 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Fingernägel im Zeitraffer beim Wachsen zusehen https://www.wihel.de/fingernaegel-im-zeitraffer-beim-wachsen-zusehen/ https://www.wihel.de/fingernaegel-im-zeitraffer-beim-wachsen-zusehen/#comments Mon, 25 May 2020 14:48:55 +0000 https://www.wihel.de/?p=101671 Fingernägel im Zeitraffer beim Wachsen zusehen | Timelapse | Was is hier eigentlich los?

An sich ist der menschliche Körper ja schon sehr faszinierend – besonders ist mir das damals aufgefallen, als mir eine Kollegin die Stories von Malte Zierden gezeigt hatte, während der sich den Kiefer spalten ließ. Weil: Da wird das Ding quasi gebrochen, mit gewünschtem Abstand fixiert und dann muss man an sich nur warten, bis der ganze Kram wieder zusammenwächst. Ich mein: Das grenzt doch schon an Zauberei und ist einfach nur maximal verrückt, dass die Natur bzw. der menschliche Körper das dann einfach macht.

Trotz aller Faszination: er kann auch nerven. Warum zum Henker müssen zum Beispiel Haare einfach dumm immer weiter wachsen, statt einfach aufzuhören, wenn sie die passende Länger erreicht haben? Oder an manchen Stellen ausfallen, dafür plötzlich an ganz anderen Stellen wachsen, als gäbe es kein Morgen mehr? Wer braucht denn am Rücken schon Haare?

Ebenso bekloppt: Fuß- und Fingernägel. Sicher, es mag Gründe geben, warum so ein Nagel da sein muss, wo er gerade ist, aber genau wie bei meinem Haar-Beispiel: Hört doch einfach auf zu wachsen, wenn eine gewisse Länge erreicht ist.

Aber nein, das Zeug wird immer länger und um dem ganzen Herr zu werden, muss man alle paar Tage mit der Schere oder dem Nagelknipser ran. Als ob da jedes Mal jeder Bock drauf hat, zumal es mit zunehmendem Alter ja auch nicht leichter wird.

Und das Zeug wächst erstaunlich schnell, wie das nachfolgende Video zeigt. Gut, ist zwar ein Zeitraffer, aber visualisiert den Prozess erstaunlich gut und vielleicht sogar in einer Form, in der man das normalerweise gar nicht wahrnehmen würde. Ändert aber auch nichts daran, dass gerade diese Form der Körperpflege mich besonders nervt:

Was ebenfalls auffällt: dass die gesamte Startup-Szene der Welt dafür noch keine maximal komfortable Lösung gefunden hat … schämt euch!

Ich find Pilze nach wie vor sehr furchtbar. Kleine fiese Dinger, bei denen man nie weiß, ob man sie jetzt essen kann oder nicht, die man ewig lange suchen muss und bei denen man den ganzen Tag nicht einen findet, nur um am nächsten Tag beinahe eine Fuß nicht vor den anderen setzen kann, ohne auf einen zu treten. Glaub ich zumindest, meine letzte Sammelaktion ist schon viele Jahre her, aber warum sollte ich auch was sammeln, was ich maximal abstoßend finde?

Dabei ist es noch nicht mal der Geschmack, eine Pilz-Sauce oder stückchenfreie Suppe ist gern genommen – aber die Konsistenz, mit der so ein Pilz daher kommt, ist schon sehr abartig. Und auch sind Pilze gar nicht so leicht zu halten, zumindest haben wir vor ein paar Wochen eine dieser berüchtigten Marktforschungssendungen gesehen, bei denen Lebensmittel aus Supermärkten getestet werden und da kam nicht ein Pilz wirklich gut bei weg.

So wirklich besser wird es mit dem nachfolgenden Video auch nicht, aber es zeigt ganz gut die vielen Facetten der Welt der Pilze und wie sie so vor sich hinwachsen:

Beeindruckend, aber eben nicht vertrauenserweckend. Keine mag Pilze.

Noch immer denk ich an das eine Jahr zurück als Line mich fragte, was ich mir zu Weihnachten und/oder Geburtstag wünsche und dabei selbst schon Vorschläge machte. Die waren zu meiner Überraschung gar nicht mal so ohne, denn sie unter anderem brachte sie der/die/das Playstation VR ins Spiel. Doof nur, dass wir damals noch in unserer alten Wohnung wohnten und dafür nicht ausreichend Platz hatten – ich verneinte also.

Mittlerweile haben wir deutlich mehr Platz und ich hätte gern so ein Ding, hab vermutlich aber nicht den Hauch einer Chance, noch mal so dicht an die Erfüllung dieses Wunsches zu kommen wie damals.

Anderes Beispiel war ein Rundflug über Hamburg, was ich aus höhenangsttechnischen Gründen ebenfalls ablehnte – außerdem kann ich mir das ja auch im Fernsehen ansehen und hab dabei sogar noch die Sicherheit richtig guten Wetters.

Und zudem: Hamburg ist zwar super, aber in Sachen Luftaufnahmen eine eher kleine Nummer, mindestens im Vergleich mit Japan, wie Armadas anhand von Tokio und Yokohama bestens beweist. Könnte aber auch daran liegen, dass 8K schon eine gewisse Qualität garantieren und die ruhigen Aufnahmen mit passender Musik gänzlich dem typisch hektischen Treiben in den Städten entgegenwirkt und so eine ganz wunderbar perfekte Mischung abgeben:

8K night aerial footage of Tokyo and Yokohama shot on RED Monstro
VV 8K Camera with Carl Zeiss Milvus 35mm lens.

Ich glaube, Boston ist der heimliche Star der US of A, wenn es darum geht, tolle Timelapse-Filme zu machen. Vielleicht hab ich aber auch nur ein Faible für die Stadt, weil einige Serien aus meiner Jugend in Boston spielten, was sie vielleicht sogar gar nicht taten und einem das nur vorgegaukelt wurde. Auf jeden Fall: irgendwie mag ich Boston, denn es wirkt wie das kleine Kind, das im Schatten von New York und Co. steht und eigentlich viel mehr Talent hat – aber schlichtweg keine Ahnung von Marketing.

Sean Collins mag Boston jedenfalls auch und hat in den letzten grob 5 Jahren zahlreiche Videos mit und ohne Drohne erstellt und seine liebsten Film-Schnipsel in einem Video vereint. Dazu natürlich wieder ein passender Soundtrack und ab geht die wilde Fahrt, die ich sogar trotz Hyperlapse-Quatsch durchaus mag:

I love you, Boston! This timelapse and drone video contains my favorite shots after filming Boston for 5 years. This video was a labor of love involving many cold rooftop nights and hot summer days. My intention was to make a video that inspires my fellow Bostonians to love their city as much as I do!

Bisher hab ich Google+ tatsächlich sehr wenig Beachtung geschenkt. Zum einen, weil ich schon eine Weile vorher bei Facebook war und mir der damalige Wechsel vom coolen stuviVZ (gibts die noch?) hin zum blauen Riesen schon nicht so leicht fiel, gleichzeitig war auch irgendwas mit diesem Twitter los – dann noch ein drittes Netzwerk, bei dem auch noch alles so ungewohnt anders aussieht, das muss nicht sein.

Angemeldet hab ich mich trotzdem und hin und wieder auch mal reingeschaut – auf Facebook war aber dennoch irgendwie mehr los. Macht ja auch nix, so ein bisschen Grundrauschen kann man immer mal mitnehmen, wenn man will.

Und dann haben wir am Montag das Berlinlapse gebracht und ich muss feststellen, dass ich Google+ zu Unrecht mit dem Arsch angeschaut hab – denn während auf Facebook dank zu Recht gehänseltem Edge-Rank die Interaktionsrate schon seit dem Mauerfall in den Keller geht, bekam ich vorgestern auf Google+ von Tobias Rohde den fantastischen Hinweis auf die beiden Timelapse-Videos von Stefan Knaak.

Knaak wiederum hat das vollbracht, was wohl die wenigsten schaffen: Hannover in tollen Aufnahmen eingefangen. Schließlich würde ich Hannover nicht unbedingt auf die ersten Plätze deutscher Vorzeigestädte packen (ja, ich war schon mal in Hannover, es war wirklich nicht soooo beeindruckend), aber ich war ja auch nicht mit Knaak unterwegs – der kennt scheinbar wirklich schöne Ecken:

Hannover Timelapse from Stefan Knaak.

Mehr Infos auf facebook.com/stefanknaakphoto und auf knaak.fotograf.de/
ganz besonderen Dank an Nico Engel für den genialen Kamera Schlitten Nic-O-Slider nicoengel.de/slider.html

Und enjoyyourcamera.com/ in Hannover Linden

Aufgenommen mit einer Canon EOS 500D
Canon 18-55mm, Sigma 10-20mm, Canon 50mm

6 Monate Arbeit, 120Stunden Aufnahmezeit, 120 Stunden Bearbeitung
1Terrabyte Rohdaten

Musik: Dirk Brück
dbrueck.com

Hannover Timelapse 2 from Stefan Knaak.

Das zweite Timelapse Video über meine wundervolle Heimatstadt und die Region Hannover . Auch diesmal haben die Dreharbeiten ca. 6 Monate gedauert. Aufgenommen wurden ca. 50 000 Fotos für ca. 120 verschiedene Szenen.

Den Kalender mit den beliebtesten Szenen zum Film gibt es derzeit noch ein vielen Geschäften in Hannover für nur 17,95€ zu kaufen! knaak.org/blog/hannover-kalender-2015/

Ich würde mich freuen, wenn ihr das Video teilen würdet!
facebook.com/stefanknaakphoto

Mehr Infos zum Projekt gibt es auf meiner Webseite: knaak.org/blog/

Danke an Simon Knösel für die tolle Zusammenarbeit beim Video Schnitt!
facebook.com/simonsphotographyhannover

Aufgenommen mit:
Canon 5D MKIII
Canon 16-35 2.8 L
Canon 70-300 L
Canon EF 24-105
Nico Slider

Hannover, irgendwie auch ganz schön.

]]>
https://www.wihel.de/timelapse-hannover/feed/ 3
Timelapse: Berlin Time https://www.wihel.de/timelapse-berlin-time/ https://www.wihel.de/timelapse-berlin-time/#comments Mon, 26 Jan 2015 10:36:28 +0000 https://www.wihel.de/?p=55568 Timelapse: Berlin Time | Timelapse | Was is hier eigentlich los?

Ich frage mich gerade, warum es eigentlich keine nennenswerten Zeitraffervideos aus Bielefeld oder Zwickau gibt. Stattdessen sehen wir eigentlich immer nur die selben Städte: New York, Paris, Shanghai, Hamburg oder Berlin. Aus letzterer hat uns nun Matthias Makarinus mal wieder ein paar Bilder mitgebracht, die allerdings durchaus beeindruckend sind und die Stadt viel schöner darstellen, als ich das in Erinnerung hab.

Das eigentlich schlimme ist aber, dass Gilly behauptet, Berlin sei die tollste Stadt der Welt. Kann eigentlich nur daran liegen, dass er noch nie in Hamburg war oder (falls doch) an den falschen Stellen.

Immerhin passt der Soundtrack ziemlich gut, gerade an diesem Montag Morgen:

Berlin Time from Matthias Makarinus.

Three years after my last timelapse project “Berlin Dynamic”, which illustrated Berlin’s city life with its trains, airport or public swimming pools, it’s now all about the time. My new project “Berlin Time” will show you the most famous locations and sights in Germany’s capital at different seasons and day times in a dynamic fashion. There is deserted places in the morning, when the lights are still off and it’s slowly getting light. At noon, the city is in a hurry and filled with life until the late evening, when the city lights relume. In the winter, Berlin’s icy river Spree reposes, while the city keeps in fast motion, such as its famous Christmas markets and in summer, while most people already sleep, there is a thunderstorm almost unperceivedly lighting the night’s skyline.
I originally recorded over 70 different scenes for this project and picked about 50 of those in the end. Most of these recordings accured in the last two years, to capture varying moods in terms of lights and weather conditions, like the already mentioned thunderstorm or the Berlin marathon dynamically. Some other recordings date back to 2011.

Website: PictureReport.net
FaceBook: FaceBook.com/PictureReport

Music: Ben OThman – Janvier Sound

[via]

]]>
https://www.wihel.de/timelapse-berlin-time/feed/ 4
Timelapse: Seattle Dream https://www.wihel.de/timelapse-seattle-dream/ https://www.wihel.de/timelapse-seattle-dream/#comments Wed, 09 Jul 2014 12:35:57 +0000 https://www.wihel.de/?p=37381 Timelapse: Seattle Dream | Timelapse | Was is hier eigentlich los?

Das wöchentliche Timelapse, trotz viel zu hoher Temperaturen in meinem Büro. Da kommt auch der Ventilator nicht wirklich gegen an, obwohl er wirklich alles gibt – und meine Kontaktlinsen austrocknet.

Ich kann auch gar nicht so viel über Seattle schreiben, außer, dass ich früher der festen Überzeugung war, dass man das “ea” im Namen als “i” ausspricht. Man sagt ja schließlich auch “Bitels” zu den Beatles und nicht “be-a-tels”, wie doof klingt das denn?

Musste mich dann aber aufgrund gesellschaftlicher Normen fürs Erste fügen. Ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt, für ein größeres Maß an Intelligenz scheint die Welt einfach noch nicht bereit.

Aber genug der hohlen Worte, genießen wir einfach ein herrliche Video aus Seattle:

Over the past three months (most of which was time waiting for good weather) I have traveled all around the greater Seattle area collecting time lapse videos. Here is a short video containing some of my favorite clips! I hope you enjoy it and make sure to like and share!
Thanks for watching!

[via]

]]>
https://www.wihel.de/timelapse-seattle-dream/feed/ 1
Timelapse: Leipzig im Zeitraffer https://www.wihel.de/timelapse-leipzig-im-zeitraffer/ https://www.wihel.de/timelapse-leipzig-im-zeitraffer/#comments Tue, 25 Mar 2014 17:11:01 +0000 https://www.wihel.de/?p=34648 Timelapse: Leipzig im Zeitraffer | Travel | Was is hier eigentlich los?

Das obligatorische Timelapse der Woche kommt dieses Mal wieder aus Leipzig – ein Schelm wer mir hier meine Objektivität aberkennen will. Die neue Version kommt dieses Mal vom Hobbyfotografen Kyriakos Louca, der übrigens der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH direkt mal ein paar Fragen beantwortet hat – wen es interessiert, der schaut hier vorbei.

Ich freu mich einfach, dass meine Heimatstadt immer schöner wird, egal ob im Schnelldurchlauf oder normal. Solltet ihr unbedingt mal hinfahren:

Übrigens hatten wir schon zwei Videos von Leipzig, nämlich hier und hier.

[via]

]]>
https://www.wihel.de/timelapse-leipzig-im-zeitraffer/feed/ 1
Timelapse: Rhein-Neckar in Motion https://www.wihel.de/timelapse-rhein-neckar-in-motion/ https://www.wihel.de/timelapse-rhein-neckar-in-motion/#comments Wed, 05 Feb 2014 08:00:55 +0000 https://www.wihel.de/?p=33262 Timelapse: Rhein-Neckar in Motion | Travel | Was is hier eigentlich los?

Wir hatten ja diese Woche noch gar kein Timelapse, kann natürlich nicht so bleiben. Dieses Mal geht es in die Rhein-Neckar-Gegend – endlich mal wieder Deutschland. Wenn ich euch sage, dass ich noch nie in New York war – ok. Wenn ich euch sage, dass ich auch noch nie in Australien war – auch ok. Aber wenn ich sage, Rhein-Neckar-Gegend .. dann läuft doch irgendwas falsch.

Klar, alles südlich von der Elbe ist mehr oder weniger Ausland, aber das liegt ja dennoch quasi vor der Haustür. Somit steht fest, dass das als erstes in Angriff genommen werden muss, kostet ja schließlich auch nicht die Welt.

Bis dahin muss das Video erstmal reichen – sieht auf jeden Fall schon ganz gut aus, kann man machen:

Rhein-Neckar in Motion from Northwind Visuals ® on Vimeo.

]]>
https://www.wihel.de/timelapse-rhein-neckar-in-motion/feed/ 4