Tarantel vs. Tarantel-Killer-Wespe

Tarantel vs. Tarantel-Killer-Wespe

Ich als Mann scheue mich nicht, zu sagen: hat eine Spinne eine gewisse Größe erreicht, möchte ich damit nix zu tun haben. Zu Hause ist der Staubsauger natürlich immer griffbereit und die Entsorgung relativ schnell durchgeführt – aber ohne wirksames Werkzeug mache ich um so manche Spinne gern einen großen Bogen. Die Dinger können aber auch eklig aussehen, mit ihren eklig aussehenden Beinen, besonders wenn die noch so eklig aussehend beharrt sind.

Und auch Wespen gehören nicht gerade zu meinen Lieblingstieren – zu viele Stiche musste ich als Kind ertragen und bis heute habe ich noch keinen wirklichen Nutzen bei Wespen sehen können. Für den Honig gibts die Bienen, für den Nervfaktor die Mücken und Fliegen – Wespen scheinen mir stark überflüssig.

Und gestern lernte ich nur, dass es Wespen gibt, die sich mit Taranteln anlegen. Kein Witz, die Wespen sind in der Lage, die Viecher zu töten und legen es auch geradezu darauf an. Dabei wird die Tarantel betäubt, in die Höhle der Wespe verschleppt (!!!) und dann legt die Wespe Eier in die Tarantel (!!!!). Schlüpfen die kleinen Killerwespen dann aus ihren Eiern, wird die Tarantel von innen aufgefressen.

Klingt alles total bestialisch und ist es bestimmt auch – hier nun der Kampf Wespe gegen Tarantel. Erstaunlich, wie die Wespe am Anfang wie ein Mädchen anfängt und dann irgendwann so richtig aufdreht:

Bevor man sich a) nun denkt, dass man sicherer vor Taranteln ist und b) Angst hat, weil die Wespe noch viel schlimmer ist: die gibt es offenbar nur in Brasilien. Noch.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich