Tattoos der besonderen Art

Letzte Woche ging ein Bild durchs Netz, auf dem mit Hilfe eines Pseudotattoos eine Infografik auf irgendeinen Typen projeziert wurde. Zudem hab ich im Fernsehen bei irgendeiner Vorschau für eine Reportage mitbekommen, dass Teile der Farbe bis in die Lymphknoten wandern können und das alles deutlich gesundheitsschädlicher ist, als man bisher dachte.

Scheint aber einigen ziemlich egal zu sein. Oder sie haben keinen Fernseher und lesen nicht so tolle Blogs wie ihr und ich. Weiß ich nicht, ich muss auch sagen, dass ich die folgenden Tattoos nicht so geil finde, dass ich sie selbst unbedingt tragen würde, aber ansehnlich sind sie allemal – mal was anderes als die üblichen Tribals, Vikingerlogos und Arschgeweihe:

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Tattoos der besonderen Art

Naja, wers halt mag.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping- & Trackbacks

  1. Tattoos der besonderen Art http://t.co/91TnJMm9 #wihel

  2. Tattoos der besonderen Art http://t.co/91TnJMm9 #wihel

  3. […] likest, kommentierst und dich sonst irgendwie bemerkbar machst :) Danke und viel Spaß noch!Erst im Februar hatte ich hier schon mal ein paar Tattoos, die durchaus sehenswert wenn auch schmerzhaft sind und […]

  4. […] Erst im Februar hatte ich hier schon mal ein paar Tattoos, die durchaus sehenswert wenn auch schmerzhaft sind und euch damit mal ein paar Vorlagen gegeben, die ihr euch beim nächstes Tätowierer unter die Haut hauen könnt. […]

Kürzlich