Terminator 2 in der 8-Bit-Version

Terminator 2 in der 8-Bit-Version

Hat irgendwer von euch schon den neuen Terminator gesehen? Ist der wirklich so ein Mist, wie in der „Fachpresse“ geschrieben wird? Ich bin mittlerweile echt unschlüssig, ob man sich den anschauen muss – so ein Thema ist ja irgendwann ziemlich ausgelutscht, Khaleesi hin oder her.

Sowieso muss man bei diesem Zeitreiseding ja schon höllisch aufpassen, dass man sich nicht zu sehr in Logikfallen begibt. Aber mal ganz ehrlich: wenn die Maschinen der Menschheit so überlegen sind, warum dann nicht einfach von ihren Terminatoren deutlich weiter in die Vergangenheit schicken und irgendwelche Vorfahren von John Connor ins Nirvana schicken und gut ist. Auf der anderen Seite muss man dann natürlich aufpassen, dass man seine eigene Zukunft nicht terminiert – wie gesagt, heikle Sache – aber sicherlich nichts, dass eine Maschine nicht ausrechnen könnte.

So oder so, für mich war, ist und bleibt der zweite Terminator-Teil der einzig Wahre. Arnie im besten Alter, nie war er cooler und nie waren Handlung und Action perfekter abgestimmt. Okay, das Ende dann wieder typisch amerikanisch-theatralisch, aber auch das gehört irgendwie dazu.

Cinefixer hat sich nun den besten Teil der Reihe vorgenommen und eine kleine 8-Bit-Adaption daraus gebastelt – auch hier würd ich es direkt wieder kaufen und mir sogar einen Gameboy gönnen, den ich als Kind ja nie hatte:

CineFix presents Terminator 2 retold via old-school 8-bit (and a lot of 16 bit ;) game tech. Skynet certainly couldn’t run on these systems!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich