The Pretty Reckless mit Taylor Momsen oder wie die Tante heißt

Mittwoch. Und ich hatte lange keine Musik mehr hier aufm Blog. Wird also Zeit.

Die Überschrift lässt vermuten, dass ich nu weiß wer Taylor Momsen ist. Weiß ich aber nicht. Soll wohl bei Gossip Girl mitspielen (falls das hier für irgend jemanden ein Argument sein sollte). Allerdings hab ich davon noch weniger Ahnung als von der kalten Fusion.

The Pretty Reckless mit Taylor Momsen oder wie die Tante heißt

Macht aber an sich auch nüscht, da The Pretty Reckless an sich ganz gut sind, würden sich ja sonst nicht seit einer Woche auf meinem iPhone wiederfinden. Hier du klingt es mal ein bisschen nach Avril Lavigne und zwischenzeitlich auch nach College-Aufmerksamkeits-Defizit-Rock, aber meiner Meinung nach kann man das ruhig mal hören – wie gesagt nur hin und wieder ungut.

Sicher für den einen oder anderen was dabei, also wenn man Musik mit Gitarren mag und nicht diesen ganzen Glitzerbarbiescheiß, den sonst irgendwelche abgehalfterten TV-Bitches von sich geben. Gell, Frau Katzenberger?

Hier nu ma zwei Videos, die ich gelungen finde:

Und Nummero zwo:

Ich finds in Ordnung. Der Rest kann ja wieder Oldie 95 hören. Aber die kalte Fusion find selbst ich spannender.

[via]


Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich