Martin
This person does not want ... | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

This person does not want …

Kennt jeder: wer bei Facebook nicht so freudig im blockieren ist, bekommt jede Minute eine Anfrage in Farm-, City, Frontier, Penis und Arschlochville geschickt, weil irgendwer aus der „Freundes“-Liste lieber seine Freizeit mit derlei Spielen verbringen möchte, als dem Chef das bisschen Produktivität zugestehen zu wollen, für das er nicht bezahlt wird.

Nervig, sicherlich – wobei man sich selbst schon seine Gedanken machen sollte, wenn der einzige Reizpunkt in einer roten Zahl auf einer 20×20 Pixel großen Weltkugel besteht. Wie auch immer.

Viele nerviger sind aber solche Idioten, die mittlerweile dazu übergehen, die Timeline mit solchen Bildern vollzumüllen:

This person does not want ... | Geschichten aus'm Alltag | Was is hier eigentlich los? | wihel.de


Was soll denn das? Das sind auch die, die sich bei Ikea als 3-jähriger auf die Schüssel gesetzt haben und nach einer Weile ruften: „Maaaamaaaa, ich bin feeeeeertig.“

Ich versteh solche Leute nie. Natürlich stört es, wenn jeder Hans und Franz mit solchen Meldungen seine eigene Timeline zuscheißt, aber wo ist denn bitte das Problem entweder a) die Anwendung zu blockieren oder b) direkt die Person???

Wie oft hab ich es schon erlebt, dass jemand in unmittelbarer Umgebung sagte: „Das wollt ich nun wirklich nicht wissen.“ ?? Liebe Leute – wenn ihr schon nicht dafür verantwortlich sein wollt, was ihr selber lest, hört und seht, dann wundert euch doch bitte auch nicht, dass diverse Personen in diversen Parlamenten euch auch noch die letzte klitzekleine Selbstbestimmung wegnehmen möchten (und werden).

Das ist wieder dieses typisch deutsche oder? Lieber sinnlos rummeckern (und damit den anderen auch noch direkt auf den Sack gehen) statt mal selbst aktiv zu werden und sich das Leben durch eigenes Handeln minimal verbessern.

Fühlt sich schon wieder extrem nach Montagsscheiße an.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. Mr. Moody