Martin
Timelapse: After the Storm: Washington, Illinois | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Timelapse > Timelapse: After the Storm: Washington, Illinois

Timelapse: After the Storm: Washington, Illinois

Timelapse: After the Storm: Washington, Illinois | Timelapse | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ich lass das jetzt einfach mit den Versprechungen, von wegen nur ein Timelapse pro Woche. Es gibt schlichtweg zu viele davon, als dass ich die alle aufsparen könnte, nur um mich einer fiesen Diktatur zu unterwerfen. Die Dinger müssen einfach raus.

Allerdings fällt es mir dieses Mal außerordentlich schwer, mit Begriffen wie „fantastisch“ und „super toll, schön, phanomenal“ das Video zu beschreiben, denn der eigentliche Inhalt gibt keinen Anlass dazu. Eric Hines hat sich auf den Weg nach Illinois gemacht und zahlreiche Impressionen nach einem Sturm im November eingefangen. Klar, dass man zahlreiche zerstörte Häuser und Existenzen so nicht bezeichnen will – und dennoch ist dieses Timelapse wirklich gut gemacht.

Es ist einfach eine andere Art, eben nicht schöne Naturaufnahmen oder atemberaubende Städteportraits. So oder so, ich mag es sehr – den Grund für das Video allerdings nicht:

After the Storm: Washington, Illinois from Eric Hines.

On Sunday, November 17th, 2013, an EF4 tornado touched down in Washington, Illinois, destroying as many as 400 homes.
Leaving Monday night from Indiana, I arrived in Washington around 4am Tuesday morning. As the sun rose, I began seeing the debris left in the tornadoes wake. After sunrise, I was able to enter the town to see some of the damage. Because of safety concerns, the curfew for the city was from 6pm until 7am. I stayed in town for two days shooting video and timelapse.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@ppc1337)