Martin
Timelapse: Hamburg Hart :: Was is hier eigentlich los ::

Timelapse: Hamburg Hart

Timelapse: Hamburg Hart

Endlich mal wieder ein Timelapse-Video aus – eigentlich sollte es jede Woche ins geben, schließlich reden wir von der schönsten Stadt der Welt. Verantwortlich dafür ist dieses Mal Simon Peter, der im letzten Jahr (oder dieses?) zahlreiche Impressionen meiner Wahlheimat gesammelt hat.

Die Musik wäre nicht gerade meine erste Wahl gewesen und manchmal knallen die Schnitte auch recht hart rein, aber wem will man das verübeln bei dieses fantastischen Bildern?

The best timelapse and hyperlapse scenes from Hamburg of the last two years.

Music: Alex F – Rain

Photography and animation:
SimonAndreasPeter.com
facebook.com/simonandreaspeter

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webmentions

  1. Timelapse: #Hamburg Hart: http://t.co/xeTUokUzRs #wihel http://t.co/h0W5KQ0c1y

  2. […] (via WIHEL?) […]

  3. Timelapse: #Hamburg Hart: http://t.co/xeTUokUzRs [retweet] #wihel

  4. […] Manche Leute finden die Musik dieser Hamburg-Zeitraffer-Compilation ja zu hart, aber ich finde, dass das mal ganz erfrischend ist, denn ziemlich oft werden solche Filme ja von leicht melodramatischen Klavieren und Geigen begleitet. Egal, Simon Peter hat jedenfalls seine besten Hamburg-Zeitrafferfilme zu diesem sehr gut anschaubaren Timelapse-Stück (ich glaube, ich habe jetzt alle potentiellen Google-Suchbegriffe erwähnt) (Elbe! Alster! Fast die wichtigsten vergessen!) zusammengeschnitten und nach dem Rhythmus der Musik benannt. Lustigerweise sind weder die Reeperbahn noch ein einziges Musicaltheater zu sehen.* […]

    Kürzlich