Timelapse: Moving through Chicago

Timelapse: Moving through Chicago

Ich hab letztens über das Karriereende von Arne Friedrich gelesen – das war der, der viel zu lange bei Hertha BSC gespielt hat und erst bei der WM so richtig Anerkennung gefunden hatte, obwohl er eigentlich schon immer ein ganz passabler Verteidiger war. Unter anderem war bei diesem Artikel auch ein Interview mit dabei, bei dem er auch den Satz sagte, dass er in Chicago in der schönsten Stadt Amerikas leben würde (Friedrich ging nach einer kurzen Zwischenstation in Wolfsburg nach Amerika – Karriere ausklingen nennt man sowas).

Und da dachte ich, ich hör nicht richtig. ich selbst kenn Chicago nur aus irgendwelchen Filmen und da ist es entweder dunkel, schmutzig oder Winter. Drei Dinge, die man nun nicht mit einer der schönsten Städte Amerikas in Verbindung bringen würde, zumal es ja eine Unmenge an wirklich guten Videos über New York gib, Washington soll ja auch nicht so schlecht sein und L.A. muss sich auch nicht gerade verstecken.

Aber ich kann Friedrich verstehen, zumindest wenn ich mir den hier anschaue – sieht schon gut aus:

Moving through Chicago from geoff tompkinson.

A mainly hyperlapse tour through some of the iconic locations of Chicago. What a great City!
All footage in this video was shot during one week in June 2012 as part of our ongoing ‚Around the World in Timelapse‘ project.
Follow the ‚Round the World in Timelapse‘ project at facebook.com/gtimage

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich