Timelapse: My Magic Iceland von Tomasz Świerczyński

Timelapse: My Magic Iceland von Tomasz Świerczyński

Jetzt, wo der Winter doch noch aufgetaucht ist – scheiß die Wand an, ist das kalt geworden – kann man sich auch mal anschauen. Das kleine Fleckchen Erde glänzt ja nicht gerade mit wohligen Temperaturen, dafür aber mit einer unglaublich tollen Landschaft. Einer, der das richtig gut einfangen kann, ist Tomasz Świerczyński. Der war im August letzten Jahres für 12 Tage dort, hat ganze 2600 Kilometer zurück gelegt und teilweise 18 Stunden am Tag für seine Aufnahmen aufgewendet.

Hat sich definitiv gelohnt:

My magic Iceland | Timelapse from MY WORLD MY MAGIC.

Iceland is the most amazing, unique and magical place I have ever seen. During the Arctic summer the sun never fully sets – you have about 5-6 hours of magical time, when the sun travels horizontally across the horizon.
Landscape in Iceland varies with each kilometer giving us incredible emotions of discovering. This magical place gave me a lot of incredible feel of freedom. I would like to go back there and feel it again…

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    21.01.2014 -
  • WIHEL (@ppc1337)
  • Timelapse: My Magic Iceland von Tomasz Świerczyński:Jetzt, wo der ... - ...
     

Kürzlich