Martin
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Design/Kunst > Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi

Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi

Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi

So langsam bekommt man den Eindruck, dass Kunst immer kleiner wird – zumindest wir hatten in der jüngsten Vergangenheit schon ein paar Mal Kunstwerke auf kleinen Arbeitsflächen. Und auch die Kunst von Akinobu Izumi geht in die gleiche Richtung. Kann natürlich sein, dass er einfach nur dem Hype folgt oder dass die Japaner allgemein mit Platzmangel zu kämpfen haben und deswegen alles eine Nummer kleiner haben wollen.

Weiß man alles nicht, aber ich weiß zumindest, dass ich diese kleinen Flaschen mit ihren Minikunstwerken ganz groß finde. Ich hatte Line mal etwas ähnliches zum Valentinstag geschenkt. Damals musste ich mich entscheiden, ob eine Flasche mit kleiner Botschaft drin oder gar ein eigenständiges Biotip das Richtige wäre – habe dann lieber die Botschaft genommen, wobei mich das Biotop an sich viel mehr faszinieren würde. Ein in sich geschlossenes Mini-Ökosystem – richtig cool:

Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi
Tiny Worlds in a Bottle von Akinobu Izumi | Design/Kunst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de
© Akinobu Izumi

Das Biotop hat Izumi zwar (noch) nicht in seinem Angebot, aber als Geschenkidee geht das vollkommen durch. Wer das auch so sieht, kann ja mal bei etsy stöbern, da kann man die kleinen Dinger für ein wenig Geld erwerben.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. WIHEL (@ppc1337)