Martin
Tiramisu im Selbstversuch :: Was is hier eigentlich los ::

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Wenns nix wird, geb ich Dir ein richtiges Rezept dafür. Was hastn Du da für ne Creme zwischen die Löffelbiskuits gestrichen? Und warum so dünn?

  2. Mr. Moody

    @NupharLutea: das beruht auf nem richtigen rezept ;) die creme besteht aus eigelb, mehl, zucker, milch und sahne (wenn ich mich richtig erinner). so dünn, weil ja oben auch noch ne schicht raufkommt und wir uns nicht sicher waren, ob das alles reicht. sieht aber im fertigen zustand recht gut aus – geschmacksprüfung dauert noch n büschen

  3. Hast du tatsächlich noch nen Schlafanzug an?
    Kannst du mir morgen ein Stück mitbringen? bitte bitte

  4. Mr. Moody

    @Yvonne: das bin nicht ich auf dem bild ;) aber ich hab auch so ne tolle hose – gammelhose deluxe! kann mit dem stück nix versprechen, da hier tiramisu-monster wohnen, aber ich werd mein bestes versuchen. vielleicht schmeckts ja auch ganz furchtbar, weiß man alles nicht

  5. @Mr. Moody: Eigelb, Milch, Mehl, Zucker und Sahne hören sich aber eher nach einer Englischen Creme an. In Tiramisu gehört eigentlich eine Creme aus Eiern, Zucker und Mascarpone.

  6. @NupharLutea: so viel ich weiß, ist das ein original italienisches rezept von eingewanderten italienern. schmeckt auf jeden fall

  7. Ich dachte erst, dass die armen Löffelkekse oben rechts gerade in Sojasauce eingeweicht werden (vielleicht ein Rezept von eingewanderten Japanern?).
    Aber das ist Kaffee, oder? :)

  8. Mr. Moody

    @seitvertreib: keine Sojasauce, viel mehr 3 Tage alte Cola ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürzlich