Tod den Twitter-Spammern – dank Botpwn

Tod den Twitter-Spammern - dank Botpwn

Wie ich sie hasse, diese Affen, die allen möglichen Leuten folgen, irgendeinen Marketingscheiß andrehen wollen und sich nach spätestens drei Tagen wieder verpissen. Versteh bis heute nicht, warum es da welche gibt, die denen folgen. Aber vermutlich sind das auch nur Bots – hehe, die Bots folgen und spammen sich gegenseitig zu (ich grinse debil).

Wie dem auch sei, bevor man – wie ich – jedes Mal nachschaut, ob das nun ein echter Account sein könnte oder doch wieder nur so ein Spamnazi, kann man auch direkt zu Botpwn greifen.

Der Dienst scannt eure Follower durch und spuckt am Ende eine Liste mit möglichen Spammern aus. Hier kann man dann noch fix anklicken, welche wirklich geblockt werden sollen und welche nicht – bestätigen – fertig.

Kann wohl kaum einfacher sein oder? Leider fehlt noch das Kastrations-Feature, aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

Hier gehts zu Botpwn.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich