Trailer: The Hateful Eight

Trailer: The Hateful Eight

Einen ersten Teaser hatten wir bereits im April mit diesem stylischen Filmchen, bei dem man zwar nicht wirklich viel sieht oder erfährt, dass aber dennoch irgendwie sehr geil ist und bereits weit im Vorfeld Bock auf den Film macht. Seit gestern nun gibt es den ersten Trailer und natürlich hat der Großteil von euch den schon woanders gesehen – neues Material von Quentin Tarantino löst ja mittlerweile fast schon eine Massenhysterie aus. Verständlich allerdings.

Ein paar Kameraeinstellungen werden sicherlich dem einen oder anderen von Django Unchained bekannt vorkommen, mir fällt vor allem auf, dass man die Story nicht in wenigen Sätzen erzählen kann, obwohl es zuerst so klingt, als würde gar nicht so viel passieren. Zumindest was die Örtlichkeiten betrifft, wird es wahrscheinlich recht einseitig werden, wer aber Tarantino kennt, weiß auch, dass es nicht ständig neue Orte braucht, um grandiose Filme und starke Figuren zu erzählen.

Im Film selbst geht es um den Kopfgeldjäger John Ruth, seine Gefangene Daisy Domergue, den ehemaligen Soldaten Major Marquis Warren, den selbsterklärten Sheriff von Red Rock Chris Mannix, Aushilfsbarbesitzer Bob, den Henker von Red Rock Oswaldo Mobray, den Cowboy Joe Gage und den ehemaligen Konföderierten-General Sanford Smithers. Ruth, Domergue Warren und Mannix sind per Postkutsche unterwegs nach Red Rock um Domergue der Justiz zu übergeben, allerdings zwingt ein Schneesturm, Kutsche und Insassen in der Bar bzw. Station von Bob halt zu machen, wo die 4 auf die übrigen Figuren treffen.
Anfänglich versteht man sich noch ganz gut, aber schnell stellt sich heraus, dass einer der 8 nicht wirklich ein Freund oder einfach nur einer vor dem Wetter Zuflucht Suchender – sondern schlichtweg alle anderen umbringen will.

Mit Sicherheit ein Film, der noch stärker von seinen Figuren und den Dialogen lebt – aber eben auch ein Film, bei dem ich uneingeschränkt sagen kann: der wird richtig richtig gut.

Mit dabei sind unter anderem , , , , , , und .

Kinostart ist der 28.01.2016. Mal wieder ein Moment, in dem die Zeit gern schneller vergehen darf.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich