Trailer: The Lazarus Effect

Trailer: The Lazarus Effect

Na toll, seit einigen Wochen schieb ich den Trailer nun schon auf und jetzt gibt es direkt den zweiten, ohne das wir den ersten gebracht haben. Ich prangere somit die rücksichtlose Filmindustrie aufs Schärfste an – so haben wir das nicht verabredet. Aber gut, dann eben jetzt.

Der Film zeigt mal wieder, dass wir trotteligen Menschen nicht den Tod zu überwinden versuchen sollten – das war schon in Final Destination irgendwie blöd und auch Frankenstein nahm kein gutes Ende (genauso wenig wie es in Penny Dreadful funktionieren wird – wartet nur ab).

Im Film selbst geht es um eine Gruppe Wissenschaftler, die das menschliche Hirn untersucht und letztendlich den Tod besiegen will – soweit ich weiß gilt man ja als offiziell tot, wenn sich im Hirn nichts mehr tut. Nach etlichen Tierversuchen mit einem geheimnisvollen Serum erzielen sie endlich den Durchbruch und können so einen Hund wieder zum Leben erwecken. Passenderweise stirbt auch gleich einer der Wissenschaftler, sodass man das Serum ja auch direkt am Menschen testen kann.
Gesagt, getan und auch hier gelingt die Wiederbelebung. Allerdings muss man kein Einstein sein, um zu wissen, dass das langfristig doch eine blöde Idee war. Zum einen wird mit Sicherheit niemand den Prozess, den das Serum im Hirn in Gang setzt, irgendwie stoppen können – hier bewegen wir uns dann im Bereich von Lucy – zum anderen hat ja dieses Wandeln zwischen den Welten auch immer was mit mystischen (Dämonen)Kräften zu tun.
Welche von beiden Varianten nun am Ende zutrifft, können wir erst nach dem Filmstart beurteilen – aber wenigstens bestätigt der Trailer, dass man dem natürlichen Gang der Dinge einfach seinen Lauf lassen sollte:

Da die Macher von The Purge, Insidious und Paranormal Activity am Werk waren, könnte das durchaus unterhaltsam werden.

Mit dabei sind unter anderem: Mark Duplass, Olivia Wilde, , Evan Peters, Sarah Bolger und Bruno Gunn

Kinostart in den USA ist am 27.02., wann wir in Deutschland den Film serviert bekommen, ist wohl noch unklar.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich