Trailer: Transcendence

Trailer: Transcendence

Oha, das wird gut. Ich leg mich ja äußerst selten bei Filmen im Vorfeld fest – zu oft sehen Trailer immer fantastisch aus und dann sind es nur sämtliche Highlights eines Films aneinander gereiht. Aber bei Transcendence wird das gut, das hab ich im Urin.

Zur Story: spielt den Wissenschaftler Dr. Will Caster, der sich im Bereich der künstlichen Intelligenz austobt. Dabei versucht er nicht nur, eben jene zu erschaffen und auszubauen, sondern will auch menschliche Emotionalität ins Spiel bringen. Klar, dass finden manche nicht sonderlich dufte und so gelingt es einer kleinen Gruppe, ihn tatsächlich umzubringen. Seine Frau jedoch kann seinen „Geist“ irgendwie sichern und überträgt ihn in eine Maschine.

Doof nur, dass die Folgen anders sind, als erwartet – die Maschine hat einen unermesslichen Wissens- und Machtdurst. Klar, dass das am Ende nur aus dem Ruder laufen kann:

Die Story find ich fantastisch. Ein bisschen Sci-Fi aber nicht zu abgefahren, als dass das nicht schon heute irgendwo passieren könnte. Außerdem ist es ganz erfrischend, dass Johnny Depp endlich mal nicht mehr den trotteligen Dödel spielt, der sonst nur durch Zufall und mit sehr viel Glück zum Helden wird.

Bis April 2014 müssen wir uns noch gedulden.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    23.12.2013 -
  • WIHEL (@ppc1337)
  • Trailer: Transcendence: Oha, das wird gut. Ich leg ... http://t.co/k16fqV4uh2 ...
     

Kürzlich