Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken

Gehört ihr auch zu denjenigen, die zu Hause eine Briefmarkensammlung haben? Dient natürlich nur dazu, den altbekannten Spruch auch wahrheitsgemäß anbringen zu können, um die nächste Puppe abzuschleppen, schon klar. Ich muss zugeben, ich hab früher auch mal Briefmarken gesammelt. Das hat so zwei Wochen angehalten … wie das eben so ist, wenn man keine Freunde hat und zum Spielen auf die Autobahn geschickt wird.

Vielleicht hat es der eine oder andere schon mitbekommen: 2013 wird mal wieder das Porto erhöht. Ich weiß nicht warum, die höchstwahrscheinlich sehr unglaubwürdige Begründung geht mir auch ziemlich am Arsch vorbei, denn mittlerweile läuft 95% meines Schriftverkehrs sowieso per Mail ab. Wer braucht also – abgesehen vom Sammeln und Abschleppen von Frauen – noch Briefmarken?

Molly Rausch! Denn Molly pappt Briefmarken nicht einfach lieblos auf irgendwelche Briefe rauf, sondern macht etwas künstlerisches damit und lässt sich dabei auch nicht von den gängigen Grenzen aufhalten – seht selbst, wie ich das meine:

Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken
© Molly Rausch
Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken
© Molly Rausch
Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken
© Molly Rausch
Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken
© Molly Rausch
Über den Rand hinaus: Kunst mit Briefmarken
© Molly Rausch

Noch mehr Bilder gibt es hier – kann man auch kaufen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich