Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern

Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern

Womöglich ist das hier schlichtweg eines der effektivsten Trainingsprogramme zur Vorbereitung auf die Zombieapokalypse – vielleicht aber auch nur ein verspätetes Trainingsprogramm, um seine Mutter doch noch irgendwie in den Profi-Baseball-Sport zu bringen.

Auf jeden Fall hat Jamie Keith ein Jahr lang Eier auf seine Mutter geworfen (womöglich sogar eine Form von Rache, weil er auch keinen Gameboy als Kind haben durfte?) – allerdings nicht auf die fiese Art, sondern viel mehr als Training. Wichtig war nur, dass sie definitiv nicht damit rechnete und man muss den Hut vor ihr ziehen, dass sie nahezu jedes Ei trotz spontaner Attacke stets gefangen hat:

I spent around a year giving my mum catching practice and here are some of the best.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    15.02.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern https://t.co/a5625nqMHk ...
     
    15.02.2016 -
  • SUPABLOG (@SUPA_BLOG)
  • Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern via Was is hier eigentlich los ...
     
    15.02.2016 -
  • Blogbox Sport (@BB_Sportlich)
  • Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern via Was is hier eigentlich los ...
     
    15.02.2016 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern via Was is hier eigentlich los ...
     
    15.02.2016 -
  • Stefan Antkowiak (@StefanAntkowiak)
  • Und dann bewirft man seine Mutter einfach mit rohen Eiern via Was is hier eigentlich los ...
     

Kürzlich