Martin
Unglaubliche 3D-Latte-Kunst von Kazuki Yamamoto | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Unglaubliche 3D-Latte-Kunst von Kazuki Yamamoto

Wenn ich mir mal nicht selbst Kaffee mache, sondern ein halbes Haus für eine Pfütze bei Starbucks dafür ausgebe, dann muss eines sichergestellt sein: keine Sahne, keine Creme, möglichst wenig Schaum. Schließlich gibt man dort ein Vermögen an Kaffee aus und nicht für den ganzen Kram, der da oben drauf kommt – weiß doch jeder, dass dadurch doch nur am eigentlichen Kaffee gespart werden soll.

Vor über einem Jahr hatten wir hier schon mal Kunst auf Kaffees – ihr kennt das ja. Ein paar Muster in den Schaum rein und schon ist man ein kleiner Picasso. Ich muss euch aber leider mitteilen: das damals waren nur Anfänger. Ein richtiger Meister hingegen ist Kazuki Yamamoto aus Japan. Der macht zwar auch Muster in den Schaum, aber dafür deutlich detaillierter. Und er setzt sogar noch einen oben drauf und modeliert den Schaum in die 3. Dimension – das soll erstmal einer nachmachen:

© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto
© Kazuki Yamamoto

Merkwürdigerweise hat Kazuki Yamamoto keine eigene Webseite, dafür aber einen Twitter-Account. Zum Glück braucht man nicht mal japanisch können, klickt euch einfach durch die Bild-Links durch – der Hammer!

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Boah! Wie krass ist das denn bitte? Die Giraffe ist ja sowas von genial.

  2. ist schon geil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.