Van Gogh on Dark Water

Van Gogh on Dark Water

Ich weiß gar nicht mehr, worum es genau ging, aber erst neulich war Malerei in unserem abendlichen Nachrichtenprogramm ein Thema und wieder mal saß ich vor dem Fernseher und dachte nur „aha und das ist jetzt Kunst?“. Auch mit nun fast 30 Jahren fehlt mir noch immer der große Zugang zur Malerei. Hyperdetaillierte Kunst oder auch einfach auf besondere Weise erschaffene Kunstwerke – oder eben auch einfach witzige oder sarkastische Sachen – finden bei mir immer Anklang, aber das übliche Farbe mit ’nem Pinsel auf die Leinwand bringen … ich versteh es oft einfach nicht. Ist vielleicht auch einfach nicht meine Gehaltsklasse, in die Bourgeoisie musste halt reingeboren werden, ansonsten ist der Zug abgefahren.

Ein bisschen näher kommt da aber die Kunst des türkischen Künstlers Garip Ay. Der malt eigentlich auch ganz normal mit Farbe und Pinsel – nutzt allerdings keine schnöde Leinwand, sondern einfach Wasser. Physik wird hier sicherlich auch eine Rolle spielen, allerdings kann ich mir da ausnahmsweise nur sehr bedingt einen Reim drauf machen? Oberflächenspannung? Unterschiedliche Dichte? Weiß am Ende nur der Fuchs.

Toll ist das dennoch, zumal Ay mal eben die Sternennacht von Vincent Van Gough nachmalt. Und noch mal, er tut das einfach auf Wasser:

Starry night van gogh self portrait on marbling art animation

Sehr stark.

Wer mehr von Garip Ay sehen will, durchwühlt mal seinen Youtube-Kanal oder guckt auch hier vorbei.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich