Warum man nicht bei der NSA arbeiten sollte

Warum man nicht bei der NSA arbeiten sollte

So langsam gewöhnt man sich ja an die neuen Enthüllungen, denn letztendlich läuft es doch auf eins hinaus: alle hören jeden zu jeder Zeit und an jedem Ort ab. Was anfänglich noch skandalös war, ist in meinen Augen mittlerweile einfach nur noch eine Bestätigung für etwas, dass doch eigentlich mehr oder weniger auf der Hand lag. Und da kann mir keiner erzählen, dass man sich an geltende Gesetze halten würde, denn – wozu denn? Die Versuchung mit einem einfachen Mausklick einfacher an Ergebnisse zu kommen, ist schlichtweg zu groß und wer soll einen denn wirklich davon abhalten? Eben.

Ronny hatte vor zwei oder drei Tagen einen wunderbaren Ausschnitt aus dem Film „Good Will Hunting“, der zur aktuellen Situation kaum besser passen könnte. Wer den Film noch nicht gesehen hat: unbedingt angucken. Wer Zweifel hat, den wird hoffentlich die folgende Szene überzeugen:

Absolut plausibel und logisch. Mehr Infos zum Film findet man am besten bei Wikipedia – schlaue Leute überspringen übrigens den Handlungs-Abschnitt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    25.11.2013 -
  • @ppc1337
  • Warum man nicht bei der NSA arbeiten sollte: So langsam gewöhnt man sic ... ...
     

Kürzlich