Was ein Logo kosten kann

Wusstet ihr, dass der Nike-Swoosh mal einen Wert von lediglich 35$ hatte? Genau das bekam die Studentin Carolyn Davidson für das „Erfinden“ des Logos für eine Firma, die mittlerweile mehrere Milliarden $$ schwer ist. Stellt euch mal vor, Davidson hätte eine Beteiligung von 0,5% verlangt – sie hätte ausgesorgt.

Das Coca Cola-Logo hat für seine Entstehung sogar gar nichts gekostet – das Logo für die Olympischen Spiele in London hingegen 625.000$. Verrückte Summen – wenn man aber bedenkt, dass es hier um die Charakterisierung einer ganzen Marke geht, kann man sicherlich schon mal ein bisschen Geld in die Hand nehmen. Ein paar weitere Beispiele hab ich hier noch:

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Was ein Logo kosten kann

Übrigens: Wihel hat in seiner Entstehung ebenfalls nichts gekostet – außer Zeit. Und somit doch wieder Geld. Und toll ist es auch nicht. Aber wer hat schon mal eben 625.000$?

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich