Wechselwild macht nun auch in Schmuck

Wechselwild macht nun auch in Schmuck

Die Headline ist Programm: meine Freunde von wechselwild (die mit den fancy Gürteln und Caps) erweitern ihre Porduktpalette und wollen nun auch in Schmuck machen.

Wie bei den Gürteln und Mützen soll man auch beim Schmuck zwischen den Designs wählen können – eben jener Aspekt, durch den sich die Hamburger auszeichnen.

Ich selbst trage mittlerweile meinen zweiten Wechselwild-Gürtel (die kleinere Variante – ist freundlicher zu meiner Geldkarte) täglich, von daher erklärt sich von selbst, dass ich natürlich wieder ein wenig unterstützend eingreifen möchte.

Denn heut zu Tage ist man fast schon aus der Mode, wenn man nicht mindestens ein Mal irgendwas mit Crowdfunding macht. Und so starten die Jungens und Mädchens für die Produkterweiterung ebenfalls eine schmale Finanzierung durch die Community.

Für den ersten Schritt werden 7.500€ benötigt – überschaubar, wenn man mal darüber nachdenkt, was sonst so über Crowdfunding eingesammelt wird. Schaut euch dazu einfach mal das Video und die Bilder an. Ich hab ohne zu zögern bereits ein paar Kröten locker gemacht und kann euch nur noch mal versichern: die machen gute Sachen, da kann man beruhigt unterstützen. Ernsthaft.

Hier geht’s zur startnext-Aktion.

Wechselwild macht nun auch in Schmuck

Wechselwild macht nun auch in Schmuck

Wechselwild macht nun auch in Schmuck

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich