Martin
Welt ohne Banken? Die Blockchain-Revolution | Was is hier eigentlich los?
Home > Kultur > Was gelernt > Welt ohne Banken? Die Blockchain-Revolution

Welt ohne Banken? Die Blockchain-Revolution

Die ganze Welt spricht von Kryptowährung und ich bin bis heute nicht in der Lage, genau zu erklären, was sich dahinter verbirgt. Wobei zum Glück auch nicht die ganze Welt von diesem Fieber infiziert ist, dennoch versuche ich seit ein paar Wochen das irgendwie einigermaßen herunter brechen zu können. Wenn man so will, geht es eigentlich dabei darum, dass irgendwelche Maschinen für irgendwenn irgendwas machen bzw. genauer gesagt ausrechnen. Dafür wird man entsprechend entlohnt und schon ist man im Besitz einer Kryptowährung – die bekannteste ist vermutlich Bitcoin. Ziel oder Hintergedanke des Ganzen ist, dass sich eigentlich jeder an diesen Rechenoperationen beteiligen kann und man nicht mehr von irgendwem abhängig ist, wie zum Beispiel von Banken.

Spannendes Thema mit einer gewissen Komplexität – hat mich dennoch nicht abgehalten, ein paar Euros in Kryptowährungen zu investieren. Mit etwas mehr Zeit und Motivation kann man da sicherlich ein bisschen was reißen, doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg und sowieso muss man den Kram ja langfristig betrachten. Vielleicht ist das aber auch wie mit Aktien und ein total perverses System, dass irgendwann dazu beiträgt, die gesamte Finanzwelt auf den Kopf zu stellen – wer weiß das schon so genau?

Wer ein bisschen in das Thema einsteigen möchte, dem sei nachfolgende Doku von den Kollegen von 3sat empfohlen, die ein bisschen Licht ins Dunkel werfen und erklären, was es mit der Währung in der Technologie dahinter auf sich hat:

Das Internet stellte die Welt des Einzelhandels, der Buchverlage und der Finanzbranche auf den Kopf. Jetzt bricht das nächste Digitalzeitalter an. Es könnte Banken ganz überflüssig machen.
Die virtuelle Währung Bitcoin ist der Anfang einer Revolution. Bitcoin basiert auf der Blockchain-Technologie. Sie braucht keine Banken mehr für Geldtransfers, Überweisungen dauern nur Bruchteile von Sekunden.

Transaktionsvolumen verschiedener Bezahlsysteme: Bitcoin liegt deutlich vor Paypal. Die Blockchain ist eine Art Register im Internet. Erfasst werden beispielsweise Geldbeträge, Wertpapiere oder Verträge. Die Datensätze gelten als sicher: Kopien liegen auf Tausenden von Rechnern weltweit. Manipulationen oder Fälschungen würden schnell auffliegen.

[via]

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.