Wespen in Slow Mo

Wespen in Slow Mo

Kann mir mal bitte einer verraten, welche Daseinsberechtigung Wespen haben? Honig? Dafür haben wir Bienen. Fortpflanzung von Pflanzen? Dafür haben wir ebenfalls Bienen, Schmetterlinge und anderen Kram. Ich weiß es jedenfalls nicht, außer …

… mich zu stechen. Man sagt ja, dass die Tiere erst angreifen, wenn sie sich angegriffen fühlen, aber scheinbar reicht dafür schon ein liebevoller Blick von mir. In meinem kurzen Leben bin ich schon drei Mal von diesen Insektenärschen gestochen wurden – und das ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Ganz ehrlich: wer meint denn, wenn er mich sieht, dass ich gefährlich sein könnte. Ich mit meinem Hundeblick und dem stets freundlichen Lächeln, dass mir quasi schon ins Gesicht eingebrannt ist. Ich hasse Wespen.

Und sie mich auch – eine von der Natur gewollte und unerklärliche Antipathie. Wenn wir könnten, würden wir eine Jahrtausend lange Blutfehde austragen.

Guckt euch nur mal an, wie aggressiv die allein schon Wasser in ihr Nest transportieren – in Slow Mo sogar noch viel aggressiver als eh schon:

Schlimm wird es erst, wenn sie die Macht über die Menschheit ergreifen. Ich hab euch jedenfalls vorgewarnt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich