Martin
Wie man das Verpassen eines Zuges filmt | Was is hier eigentlich los

Wie man das Verpassen eines Zuges filmt

Wie man das Verpassen eines Zuges filmt | Kino/TV | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wir alle wissen mittlerweile: das, was man am Ende auf der Leinwand sieht, ist meistens überhaupt nicht so gefilmt – die Computertechnik leistet mittlerweile auch hier Höchstarbeit oder soll es zumindest. Wenn ich mir allerdings die letzten Effekte zum Beispiel bei The Walking Dead anschaue ... puh, da ist schlecht noch viel zu hoch gegriffen. Auf der anderen Seite muss ja überall gespart – und scheinbar spart man nicht nur an den Effekten, sondern auch an der Handlung. Nun ja, vielleicht wird mit dem zweiten Teil der 8. Staffel alles besser (haha – hab ich wirklich geschrieben, ne?)

Was ich mir bisher auch nicht vorgestellt hab, aber eigentlich total sinnvoll ist: das Verpassen eines Zuges wird natürlich auch „gefaked“. Wäre ja auch ein riesen Aufwand, wenn permanent der Zug vor und zurückfahren müsste – allerdings so wirklich qualitativ hochwertig sieht das nachfolgend nicht aus. Scheint mir aber auch ein asiatischer Film zu sein, die haben ja ohnehin ganz andere Bewertungskriterien und Vorstellungen:

影视剧里追火车,火车上打斗的场景原来是这么拍出来的。。

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  2. Line hat diesen Beitrag auf wihel.de erwähnt.