Wie man einen Reifen in unter einer Minute wechselt

Wie man einen Reifen in unter einer Minute wechselt

Früher, als ich noch dumm war und zur Schule gehen musste – eine eher weniger schöne Zeit, allerdings konnte ich anschließend die Theorie aufstellen und bestätigen, dass die Loser damals die großen Gewinner jetzt sind; wenn ihr wüsstet, was aus einigen geworden ist, mein lieber Scholli – bin ich noch regelmäßig Fahrrad gefahren.

Wie eine Sau – eine besengte. Und ich weiß noch, dass es Monate gab, in denen ich 3-6 Fahrradschläuche brauchte. Man fuhr halt ohne Rücksicht auf Verluste, Hauptsache der Sabber gefror allein durch den Fahrtwind direkt am Kinn fest.

Dementsprechend war ich auch recht schnell ein absoluter Profi im Reifen wechseln – ich machte mir nicht mal mehr die Finger dreckig, was unter anderem auch das obligatorische und absolut unbeabsichtigte Hitlerbärtchen (kommt in der Schule echt nicht gut an) vermeidete. Ich muss aber zugeben, dass ich es nicht unter einer Minute schaffte – im Gegensatz zu ihm hier:

Wenn man den Bogen erstmal raus hat, sieht man auch gleich, dass es gar nicht mal soooo eine große Leistung ist. Gewusst wie.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich